Home Sweet Home – Herbstdetails aus meinem Zuhause + 4 einfache Dekotipps

Hannah

Der Hebst ist eine ganz besondere Jahreszeit. Ich bin zwar eigentlich ein großer Fan vom warmen Frühling und nicht allzu heißem Sommer. Brauche viel Sonne und Licht um glücklich und zufrieden sein. Mag es gerne, wenn die Tage schön lang sind und man nicht die halbe Zeit im Dunklen verbringen muss. Aber gerade wenn der Herbst so wunderschön bunt und das Licht so goldenen ist wie in den letzten Tagen. Wenn der Sonnenschein nochmal durch die Fenster kommt, und man viel leichter in Gang kommt, dann bin ich auch ein großer Herbstliebhaber. Seit einiger Zeit schon, ist es bei uns in der Wohnung nach und nach ein Stückchen herbstlicher geworden. All zu viel jahreszeitabhängige Deko mag ich eigentlich nicht, aber so ein bisschen geht schon. Gerade im Herbst hat man viele und einfache Möglichkeiten, ein paar möchte ich euch heute verraten. Außerdem gibts einen Einblick in unser herbstliches Zuhause für euch.

Viel Freude mit dem Post & verratet mir doch, wie ihr es euch im Herbst in euren vier Wänden gemütlich macht!

fall home8

Hagebutten, Pfaffenhütchen & Co

Ich liebe Herbstspaziergänge! Man kann die Natur genießen, die letzten warmen Sonnenstrahlen aufsaugen und nebenbei noch super Deko für zu Hause sammeln. Am liebsten mag ich verschiedene Arten von Hagebutten und Pfaffenhütchen (Achtung giftig!). Schön sind aber auch Gräser, Eberesche oder die Beeren von wildem Wein . Einfach alles, was im Herbst noch so an den Bäumen und Sträuchern wächst, macht sich gut in einer Vase und zaubert ein bisschen Herbststimmung in der Wohnung.

Kerzen in Hülle und Fülle

Im Herbst hol ich alle meine liebsten Kerzen wieder hervor. Zwar hab ich das ganze Jahr über an sämtlichen Plätzen Kerzen aufgestellt, aber in der kalten Jahreszeit muss ich es dann noch mal ein bisschen mehr übertreiben. Besonders gerne mag ich Duftkerzen, egal ob von Marken wie Yankee Candle oder einfach nur von Ikea, Hofer oder Primark. Hauptsache sie duften gut, und das tun die meisten auch. Wenn man Kerzen in unterschiedlicher Größe und Form auf einem Tablett oder Teller miteinander kombiniert, sehen sie gleich noch hübscher aus. Auch mehrere verschiedene Kerzengläser in einer Farbfamilie sehen total hübsch aus.

Kuschelige Kissen und Felle

Natürlich werden bei mir auch im Herbst die Kissenbezüge gewechselt. Weg mit den Blümchen und her mit kuscheligen Bezügen! Besonders gut gefallen mir da Strick und Samt, die zwei fehlen mir allerdings noch in meiner Sammlung. Auch die Felle (bei Ikea gibts schöne für die kein Schaf sterben mussten) werden wieder hervorgeholt, und machen alles um ein Stückchen gemütlicher.

Baumstämme, Äste, bunte Blätter und Kastanien

Baumstämme und Äste gibt es mittlerweile sogar bei Depot & Co zu kaufen. Macht es euch einfach leichter und nehmt euch beim nächsten Spaziergang im Wald welche mit. Oder ihr fragt bei einem Sägewerk oder einem Bauern, ob sie etwas übrig haben. Auf meinem Balkon steht ein großer, wunderschöner Baumstamm. Darauf ein paar Erika (auch Heidenkraut genannt), die wahrscheinlich gutmütigsten und winterfestesten Blümchen, die es gibt. Vor meiner Eingangstür findet man ebenfalls einen großen Blumentopf mit ein paar Erika, daneben ein paar kleine Kürbisse. Aus Rostkastanien hab ich mir einen herbstlichen Türkranz gebastelt. Dazu einfach in die Kastanien Löcher bohren und sie auf den Draht von einem alten Kleiderbügel fädeln.

Ist es nicht schön, wie einfach und günstig man im Herbst dekorieren kann?

fall home7 fall home6 fall home5 fall home4 fall home3 fall home2 fall home1

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.