2 Wochen Reisen mit Handgepäck – Sao Miguel & Lissabon

Hannah

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Unseren Urlaub im Mai haben wir für eine Woche auf Sao Miguel, Azoren, und dann für ein paar Tage in Lissabon verbracht. Wir haben uns dabei fürs Reisen mit Handgepäck entschieden. Wie das für uns war und was ich alles eingepackt hatte, erzähle ich dir in diesem Post.

Inspiriert von Mira von Roedluvan war ich von Anfang an total motiviert unsere Reise auf die Azoren mit anschließendem Aufenthalt in Lissabon nur mit Handgepäck anzutreten. Dazu kam außerdem, dass Aufgabegepäck beim mehrmaligen Umsteigen einfach zu kompliziert geworden wäre. Seien wir uns ehrlich, meistens packt man sowieso viel zu viel ein, denn man „könnte“ ja dieses und jenes noch brauche. Brauchen tut man es dann natürlich nicht, aber Hauptsache, man schleppt es um die halbe Welt ;)

2 Wochen reisen mit Handgepäck – Sao Miguel & Lissabon

Bei meinem Handgepäck für zwei Wochen habe ich mich für Kleidungsstücke entschieden, die man alle gut miteinander kombinieren kann. Das war eigentlich nicht schwer, meiner Capsule Wardrobe sei Dank. Außerdem war mir wichtig etwas Bequemes für Wanderung auf Sao Miguel und was Schöneres für die Zeit in Lissabon dabei zu haben. Bei einem Urlaubsziel wie den Azoren, wo sehr wechselhaftes Wetter herrscht, ist es außerdem ideal, wenn alle Kleidungsstücke lagenlookfähig sind.

Gepackt habe ich meine Sachen in einem kleinen Rollkoffer mit Handgepäcksmaßen den ich relativ kurzfristig noch auf Amazon bestellt hatte. Er war einfach perfekt für unsere Reise. Zusätzlich hatte ich als persönliches Gepäckstück noch einen kleinen Fjällräven Rucksack dabei, in dem Laptop, Kamera, Pässe, Geldtasche …  Platz hatten.

2 Wochen Reisen mit Handgepäck - Sao Miguel & Lissabon

Das war in meinem Handgepäck für Sao Miguel & Lissabon

Kleidung & Schuhe

  • Wind- & Regenjacke von Jack Wolfskin, leichte Jacke
  • Kapuzenpulli, schönerer Wollpulli
  • weißes, schwarzes und gestreiftes T-Shirt, schwarzes und weißes Tanktop, gestreiftes Longsleeve
  • blaue Jeans, graue Jeans, schwarze Culotte
  • ein Kleid
  • 6 Paar Sneakersocken, 1 Paar Socken, 6 Paar Unterhosen, 1 BH
  • Pyjama
  • 2 Bikinis, 2 Kappen
  • New Balance Sneaker, weiße Converse

Was war zu viel/hat mir gefehlt: Das Kleid hab ich wegen kühlem Wetter auf den Azoren und Regenwetter in Lissabon nicht gebraucht. Auch die Culotte konnte ich wegen den Temperaturen nur einmal tragen. Stattdessen hätte ich mir ab und an einen kuscheligen Cardigan gewünscht, einen Schal oder ein Halstuch und eine bequeme Sport-Legging für unsere „Wanderungen“.

Toilettenartikel & Make-Up

  • Zahnbürste, Zahnpasta, Zahnseide
  • Haarbürste, Haargummi, Shampoo, Duschgel
  • Deo, Gesichtscreme, Sonnencreme, Lippenpflege
  • Abschminktücher, wiederverwendbare Abschminkpads, Wattestäbchen
  • Make-Up, Concealer, Mascara, Augenbrauen-Mascara, Rougestick
  • meine Nahrungsergänzungsmittel, Kreislauftropfen, Notfalltropfen

Was war zu viel/hat mir gefehlt: Das Kämmen nach dem Haarewaschen ohne Haarkur oder -spülung klappt bei meinen Haaren nicht wirklich. Auf Sao Miguel hab ich mir deshalb eine kleine Flasche Haarkur gekauft und außerdem eine Nagelfeile. Ich weiß nicht, wieso meine Nägel im Moment so extrem schnell wachsen. Eine Pinzette hätte ich meinen Augenbrauen zu liebe auch einpacken sollen, aber das war dann auch nicht wirklich tragisch ohne.

Technik & Co

Was war zu viel/hat mir gefehlt: Der Laptop war praktisch zum Einchecken, Fotos sichern, ab und an Netflix schauen, aber ich hätte ihn genauso gut daheim lassen können.

2 Wochen Reisen mit Handgepäck - Sao Miguel & Lissabon

3 Tipps & Tricks für das Reisen mit Handgepäck

1. Da im Handgepäck im Flugzeug nur Flüssigkeiten mit einem Volumen von maximal 100 ml erlaubt sind, hab ich Shampoo und Duschgel aus den großen Tuben in kleine Fläschchen abgefüllt. Alle anderen flüssigen Produkte waren ohnehin schon in kleineren Behältern. Verpackt hab ich alles in einem verschließbaren, durchsichtigen Plastikbeutel den ich schon immer für Flüge in Verwendung hatte.

2. Damit du auch nach der Sicherheitskontrolle etwas trinken kannst und keine teuren Flughafengetränke kaufen musst, pack dir einfach eine leere Flasche ein. Die kannst du dann bei einem Trinkbrunnen oder einem Waschbecken in der Toilette wieder auffüllen.

3. Kurz vor unserer Abreise von den Azoren hatten wir dann auch noch die Möglichkeit einen Teil unserer Wäsche in unserem Airbnb zu waschen. Das war natürlich sehr praktisch, weil wir so in Lissabon eine größere Auswahl an Kleidung über hatten und nichts Stinkiges tragen mussten ;)

6 gute Gründe nur mit Handgepäck zu reisen

Im Nachhinein betrachtet war nur mit Handgepäck zu reisen die beste Idee – danke Mira! Mit einem kleinen Gepäckstück pro Person spart man sich auf einer Reise wertvolle Zeit und Geld, das man dann für schöne Momente und Erinnerungen nützen kann.

  1. Du setzt dich mit deinem Gepäck und was du wirklich für die Reise brauchst auseinander, denn der Platz ist begrenzt.
  2. Du sparst dir das Geld für einen großen Koffer, den du einchecken müsstest.
  3. Du brauchst nicht 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein, weil du dein Gepäck nicht einchecken musst.
  4. Du bist irre schnell beim Ein- und wieder Auspacken. In so einem Koffer hat zwar einiges, aber nicht unendlich viel Platz.
  5. Du musst nicht ewig auf dein Gepäck beim Kofferband warten, sondern spazierst vom Flugzeug gleich durch den Flughafen raus.
  6. Du hast nicht schwer zu schleppen, denn es dürfen nur maximal 8 kg ins Handgepäck.

2 Wochen Reisen mit Handgepäck - Sao Miguel & Lissabon

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.