7 Städte in Apulien die du besuchen solltest

Hannah
7 Städte in Apulien die du besuchen solltest

Von unserem schönen Italien Roadtrip im September habe ich euch bisher nur von unserem ersten Stop in San Marino erzählt. Heute möchte ich die kleine Roadtrip-Serie gerne fortsetzen und euch vom nächsten Halt der Reise berichten: Apulien und die liebenswerten Städte in Apulien, die man hier unbedingt gesehen haben muss!

In Apulien gibt es nicht nur Olivenbäume und riesengroße Kakteen soweit das Auge reicht, sondern auch viele wunderschöne kleine Städte, die es zu entdecken gilt. Hier ist ungelogen eine Stadt schöner als die andere. Wer gerne fotografiert, findet hier deshalb auch unzählige Fotomotive. Die Städte in Apulien sind zauberhaft schön, man kann hier sehr viel Liebe zum Detail erkennen. An jeder Ecke wachsen bunte Blumen, grüne Pflanzen oder Kakteen. In Kombination mit den hellen, oft sogar ganz weißen, Gebäuden aus Stein mit ihren bunte Türen, Fenstern und Balken sieht das einfach traumhaft aus. Die Städte in Apulien bestehen aus vielen, teilweise doch sehr engen Gassen. Das Autofahren und Einparken wird hier zu einem kleinen Abenteuer und es gibt fast kein einheimisches Fahrzeug, das nicht irgendwo eine Delle hat. Aber wenn man Ruhe bewahrt, Geduld hat und auf sein Navi hört, kann so schnell nichts schief gehen ;)

7 Städte in Apulien die du besuchen solltest

Von unserer Unterkunft aus in Monopoli aus haben wir viele Tagestouren durch das schöne Apulien gemacht und uns einige der Städte angeschaut. Alle haben wir natürlich nicht geschafft, denn das ist bei den 5 Tagen, die wie dort verbracht haben, einfach unmöglich. Aber die schönsten und die, die uns persönlich am besten gefallen haben, die möchte ich euch heute mit vielen Fotos und ein paar Worten vorstellen.

Unsere Routen durch Apulien waren dabei folgende:

  • 1. Route: Strandtag bei den Maldives del Salento – Gallipolli – Lecce
  • 2. Route: Conversano – Polignano a Mare – Monopoli
  • 3. Route: Alberobello – Martina Franca – Locorotondo
  • 4. Route: Ostuni

 8 Städte in Apulien die du besuchen solltest

1. Gallipoli

Die italienische Stadt Galipolli, was übersetzt so viel bedeutet wie „schöne Stadt“,  liegt ganz unten in Apulien, direkt am Golf von Tarent. Die Altstadt von Gallipoli, das „centro storico“, liegt auf einer Felseninsel, die durch eine Brücke mit der neuen Stadt verbunden ist. Gallipoli macht seinem Namen alle Ehre und ist wirklich eine sehr schöne Stadt. Besonders die Altstadt direkt am Meer mit ihren alten Gebäuden, dem kleinen Hafen und den Blick über den Golf haben uns wirklich sehr gefallen.

Unser Tipp:

Wenn man schon in der Nähe von Gallipoli ist, kann man auch gleich einen Abstecher nach Lecce machen, nach Otranto oder zum bekannten Strand „Maldives del Salento“.

8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest

2. Conversano

Conversano ist eine kleine Stadt mehr im Landesinneren ca. 30 Kilometer von der Hauptstadt Apuliens, Bari, entfernt. Neben dem Castello Conversano kann man hier durch das schöne „centro storico“ mit seinen kleinen Gassen spazieren und viele versteckte Ecken entdecken. Bei unserem Besuch waren nur sehr wenige Touristen in der Stadt unterwegs, was natürlich sehr angenehm war.

8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest

3. Polignano a Mare

Erbaut auf hohen Kalklippen über dem Meer ist der kleine Küstenort Polignano a Mare wirklich sehr beeindruckend. Bekannt ist Polignano a Mare für die für Bucht Calo Porto, die direkt zwischen den hohen Felsen liegt, in der sich, besonders im Sommer, sehr viele Menschen tummeln.

Aber auch fernab der wunderschönen Bucht, die auf Fotos fast ein bisschen schöner wirkt als in echt, ist Polignano a Mare ein wirklich süßer Ort. Man kann die hier die vielen kleinen Gassen erkunden, den wunderschönen Blumenschmuck und liebevolle Details entdecken und über die bunten Fenster und Türen staunen. Gefühlt ist jede Ecke schöner als die davor und man findet wirklich alle paar Sekunden ein neues Fotomotiv.

8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest

4. Monopoli

Die kleine Hafenstadt Monopoli liegt umgeben von einer alten Stadtmauer direkt an der Adria. Hier kann man durch die vielen kleinen Gassen bummeln, schöne Ecken entdecken und bei einem Spaziergang entlang am Meer entspannen. In Monopoli gibt es außerdem einen wirklich schönen und langen Sandstrand, an dem man Baden kann und der als ganz besonders sauber gilt.

8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest

5. Alberobello

In ganz Apulien verteilt stehen vereinzelt die Trulli – süße runde Kegelbauten, die man schon aus der Ferne an ihren spitzen Dächern erkennt. In der kleinen Stadt Alberobello bestehen ganze Stadtteile aus ihnen und in so einer großen Ansammlung verteilt über den Hügel sehen sie einfach entzückend aus! Dazwischen findet man viele Grünpflanzen, Kakteen, bunte Blumen und an jeder Ecke noch ein schöneres Fotomotiv. Kein Wunder also, das Alberobello bei allen Touristen so beliebt ist. 

Unser Tipp:

Am Besten man startet gleich ganz in der Früh nach Alberobello, bevor die großen Touristenmassen mit den Bussen dort ankommen. Leistbare Parkplätze gibt es ein Stückchen außerhalb des Ortes von wo aus man nur einen kurzen Fußweg hat.
Apulien und die liebenswerten Städte in Apulien, die man hier unbedingt gesehen haben muss!

8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest

6. Locorotondo

„Locorotondo“ – hier klingt nicht nur der Name bezaubernd schön, auch die Stadt selbst gehört für uns zu einer der schönsten die wir in Apulien besucht haben. Die kleine Stadt ist auf einem Hügel gelegen, von dem man über die vielen, vielen Olivenbäume im Tal bis nach Martina Franca schauen kann. Auch hier haben wir eher weniger Touristen angetroffen und die Zeit hauptsächlich mit Flanieren, Schauen, Staunen und Fotografieren verbracht.

8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest

7. Ostuni

Die Stadt Ostuni wird wegen ihrer vielen weißen Kalksteingebäude auch „the white city“ genannt. Besonders dann, wenn die Sonne anfängt unterzugehen, strahlt die kleine Stadt am Hügel bis ins Tal.

Unser Tipp:

Ostuni unbedingt bei Sonnenuntergang besuchen.

8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest
8 Städte in Apulien die du besuchen solltest

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

12 Kommentare

Jana 6. April 2018 - 19:37

Mir hat die Gegend gar nichts gesagt, aber dank der beeindruckenden und wunderschönen Blder macht es echt Lust selbst mal dorthin zu fahren :)

Antwort
Hannah 11. April 2018 - 11:14

Liebe Jana, danke für deine lieben Worte! Das freut mich, wenn du durch meinen Post Lust dazu hast, Apulien zu besuchen. Ich kanns auf jeden Fall nur empfehlen, es ist wirklich wunderschön und es gibt so viel zu entdecken!

Antwort
Christine 9. April 2018 - 19:01

Das sind wirklich traumhafte Bilder! Ich habe schon so viel Positives über Apulien gehört, scheint wirklich traumhaft zu sein! Es steht also definitiv auf meiner Wunschliste :-)

Antwort
Hannah 11. April 2018 - 11:15

Danke Christine für deine lieben Worte, darüber freu ich mich sehr! Apulien ist auf jeden Fall traumhaft, vielleicht erfüllt sich ja dein Wunsch :) Ich würde es dir wünschen ;)

Antwort
Ulli 13. April 2018 - 13:49

Ich iiebe Apulien und deine schönen Fotos machen mir schon Vorfreude auf den Sommer dort! LG Ulli

Antwort
Ein Tagesausflug nach Capri: 7 Orte die du auf Capri sehen musst - provinzkindchen 26. April 2018 - 17:49

[…] unserem Roadtrip durch Italien haben wir, nach dem mystischen San Marino und dem zauberhaften Apulien, an der Amalfiküste unseren nächsten Halt gemacht. Da ich von der Amalfiküste selbst leider doch […]

Antwort
Daniela Gottschalk 23. Februar 2019 - 22:26

Tolle tips! Die besten, die ich bisher zu Apulien gelesen habe. Ich habe ab Ende Mai diesen Jahres 5 Wochen in traumhaften Unterkünften gebucht. Masserias, Trullis, und und und. Ich werde 8x umziehen und bin mir schon jetzt fast sicher eine katze mit nach Deutschland zu nehmen…ich hoffe, es gibt da nicht so viele arme Strassenkatzen. Das bricht mir das Herz. Letztes Jahr auf Paros war es kaum auszuhalten. Die auf deinen Fotos sehen wohlgenährt aus, das gibt Hoffnung…

Antwort
Hannah 13. März 2019 - 16:23

Liebe Daniela, vielen lieben Dank für deine nette Worte, das freut mich sehr! Ich hab unsere Zeit in Apulien sehr genossen und wäre am liebsten länger geblieben, es ist einfach so wunderschön und gibt eine Menge zu entdecken. Ich muss ehrlich sagen, dass ich keine armen Strassenkatzen gesehen habe. Die Katzen die uns über den Weg gelaufen sind waren alle gut genährt und haben sehr glücklich ausgeschaut :) Ich wünsch dir eine schöne Zeit in Apulien!

Antwort
Maren 19. März 2019 - 16:10

Hey, über Pinterest habe ich zufällig deine Berichte über den Italien Roadtrip gefunden. Wir wollen dieses Jahr auch eine Rundreise machen und u.a auch nach Apulien. Kannst du einen Ort empfehlen der nicht zu riesig ist, wo man abends aber trotzdem einige Restaurants & Bars etc hat. Vielleicht eine schöne Altstadt. :)
Liebe Grüße

Antwort
Hannah 21. März 2019 - 11:25

Liebe Maren,
ich finde Monopoli richtig schön. Die Stadt ist nicht zu klein, aber auch nicht wirklich groß, dafür wirklich wunderschön und direkt am Meer. Du findest dort eine schöne Auswahl an Bars, Restaurants und Shops und falls du gerne einen Tag am Sandstrand verbringst, den gibts dort auch :)
Liebe Grüße
Hannah

Antwort
Markus 5. Juni 2019 - 12:14

Buongiorno!
Wunderschöne Geschichte und Bilder!
Ich war auch gerade in Apulien und kann viele deiner Tipps bestätigen. Wir haben Alberobello, Ostuni, Monopoli, Bari und Trani besucht und ich fand alle auf ihre Art sehr schön. Besonders fasziniert haben mich die Trulli in Alberobello und die weiße Stadt Ostuni.
http://www.markusjerko.at/photos/apulien-puglia/
Ciao Markus

Antwort