Easy & Yummy: Topfenauflauf mit Himbeeren

Hannah

Heute habe ich nach langer Zeit mal wieder ein süßes Rezept für euch. Ich bin zwar, mit einigen (vielen) Geburtstagsausnahmen im März, noch immer mitten im Projekt: Zuckerfrei, jedoch überkommt mich die Lust nach Süßem doch ab und an (sehr). Vor Kurzem hab ich dann ein tolles Rezept für einen leckeren Topfenauflauf entdeckt, den ich euch heute gerne in etwas abgewandelter Form zeigen möchte. Er eignet sich übrigens nicht nur super als Frühstück, sondern schmeckt auch Mittags und am Abend richtig gut ;)

Da ich, so wie im originalen Rezept angegeben, keine Butter zu Hause hatte, hab ich einfach Kokosöl verwendet. Was wirklich eine gute Idee war, denn so schmeckt der Auflauf herrlich nach Kokos. Gesüßt hab ich ihn mit Kokosblütenzucker, meine liebste Alternative zum bekannten und in der Fastenzeit für mich „verbotenen“ weißen. Verfeinert hab ich den süßen Topfenauflauf mit ein paar Tiefkühlhimbeeren, denn frische kommen um die Jahreszeit nämlich nur für Torten und besondere Anlässe in meinen Einkaufskorb. Man kann unter die Masse aber auch Rosinen mischen, was mir persönlich sehr gut schmeckt. Oben drauf hab ich Kokosette gestreut, ihr könnt aber auch Kokosflocken verwenden oder sie einfach weglassen. Ich mag Rezepte die lecker schmecken, wandelbar sind und sich für jede Mahlzeit am Tag eignen. Mhmm … Ich wünsche euch gutes Gelingen ♥

Topfenauflauf mit Himbeeren
 

Topfenauflauf mit Himbeeren
Write a review
Print
Ingredients
  1. 500 g Topfen
  2. 3 Eier
  3. 3 EL Gries
  4. Zucker
  5. 2 EL Kokosöl
  6. TK Himbeeren
  7. Kokosette
Instructions
  1. Dotter vom Eiklar trennen und mit Zucker und Kokosöl cremig rühren. Anschließend den Topfen und Gries hinzugeben und alles gut vermischen.
  2. Das Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unter die Topfenmasse heben.
  3. Eine Form einfetten und die Topfenmasse darin gleichnäßig verteilen.
  4. Mit Himbeeren belegen und mit Kokosette bestreuen.
  5. Bei 200 Grad ungefähr 20 Minuten goldgelb backen.
provinzkindchen https://www.provinzkindchen.com/
 Topfenauflauf mit Himbeeren

Topfenauflauf mit Himbeeren 

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

11 Kommentare

Andrea 23. März 2016 - 20:08

Mmmh der sieht ja extrem lecker aus. Kann mir vorstellen dass der mit Kokosöl fast noch besser schmeckt als mit normaler Butter. :)

Antwort
Tabea 23. März 2016 - 20:58

Das klingt wirklich lecker, ich werde es sofort abspeichern und dann demnächst testen!

Antwort
Rosie von Waldherr 24. März 2016 - 10:38

Wow, so lecker schaut es!!! =D =D =D Werde es unbedingt machen, Himbeeren und Topfen gehören zu meine Lieblings Gerichte =D

xoRosie
Rosie’s Life

Antwort
provinzkindchen 25. März 2016 - 9:53

oh dankeschön! Gutes Gelingen :)

Antwort
sisters, jeans & messy buns 24. März 2016 - 13:28

Yummy, yummy, I got love in my tummy! *.*
Ich stehe ja total auf Topfen, der Kuchen hört sich echt köstlich an! :D
Liebste Grüße, Natascha von SJMB ♥

Antwort
Nihat 24. März 2016 - 17:20

Der sieht ja mal richtig lecker aus. Den würde ich heute abend auch gerne als Nachtisch verspeißen.

Antwort
provinzkindchen 25. März 2016 - 9:52

Nachmachen empfohlen ;)

Antwort
Lisa 27. März 2016 - 23:37

Hi Hannah!

Ich mache meinen Topfenauflauf so ähnlich wie du :)
Also, auch mit Grieß, Eiern und Topfen :) Auf die Idee mit Kokosöl bin ich jedoch nicht gekommen :) Das muss ich unbedingt ausprobieren :D

Liebste Grüße
Lisa

Antwort
Himbeeren frühstücken: 10 x anders - VerivalBlog 13. Juli 2016 - 11:08

[…] Vorsicht: dieser Topfen-Auflauf mit Himbeeren könnte zu einem Massenauflauf an deinem Frühstückstisch führen -> zum Rezept […]

Antwort
Himbeeren frühstücken: 10 x anders – Verival Blog 1. Dezember 2017 - 17:02

[…] Vorsicht: dieser Topfen-Auflauf mit Himbeeren könnte zu einem Massenauflauf an deinem Frühstückstisch führen -> zum Rezept […]

Antwort
Himbeeren frühstücken: 10 x anders - Verival Blog 9. Mai 2018 - 12:19

[…] Vorsicht: dieser Topfen-Auflauf mit Himbeeren könnte zu einem Massenauflauf an deinem Frühstückstisch führen -> zum Rezept […]

Antwort