Sonntagswaffeln mit Zimt, Bananen und Himbeermus

Hannah
Sonntagswaffeln mit Zimt, Bananen und Himbeermus

Sonntage – laaaange schlafen – oder es zumindest versuchen – aufstehen und dann endlich mal was zum Frühstück machen, wofür man unter der Woche keine Zeit hat – Sonntagswaffeln  zum Beispiel. Ich find es gibt nichts schöneres, als einen freien Tag gemütlich zu beginnen. Am besten mit gutem Essen und dem Liebsten an seiner Seite. Letzten Sonntag gabs deshalb bei uns Waffeln, ganz einfach mit all den Dingen die man so Sonntags Zuhause hat. Bei uns in dem Fall mit Bananen, Zimt und einem schnellen “Himbeermus”. Und weil sie uns so gut geschmeckt haben, hab ich mir gedacht das passt doch super für einen neuen Post und hab eben nochmal schnell ein paar Fotos von den Sonntagswaffeln für euch gemacht :)

Sonntagswaffeln mit Zimt, Bananen und Himbeermus

Sonntagswaffeln

Das braucht ihr: 250 g Mehl, 3 Eier, 150 ml Milch, 100 g Butter, 100 g Zucker, 1 EL Backpulver, Vanillezucker sowie Bananen, Zimt, Honig, (Tiefkühl-) Himbeeren und Orangensaft.

Und so gehts: Eigelb vom Eiweiß trennen und Eiweiß zu Schnee schlagen. Die Butter erwärmen und zusammen mit Zucker, Vanillezucker  und Dotter schaumig rühren. Langsam das Mehl gemischt mit Backpulver und den Zimt hinzufügen und alles gut durchrühren. Den Schnee unterheben und den fertigen Teig anschließend in das Waffeleisen füllen.  Für das Himbeermus Himbeeren zusammen mit etwas Orangensaft aufkochen und gut verrühren. Honig über die Waffeln geben, Bananen in Stücke schneiden und zusammen mit dem Himbeermus auf die Waffeln streuen und die Sonntagswaffeln geniiiiießen ♥

Sonntagswaffeln mit Zimt, Bananen und HimbeermusSonntagswaffeln mit Zimt, Bananen und HimbeermusSonntagswaffeln mit Zimt, Bananen und Himbeermus

Und nach dem perfekten Frühstück macht man Sonntags natürlich nur Dinge, die einem Spaß machen. Am Liebsten sind mir da ein schöner, langer Spaziergang durch die Stadt, im Park in der Sonne liegen oder einfach mal wieder die Slackline auspacken und das Gleichgewicht halten üben. Mit dem Slacklinen hab ich vor ein paar Jahren begonnen und mach es leider soo selten, dass ich es bisher nicht geschafft habe es ganz zu lernen :(

Eventuell sollte ich das nächste Mal diese Tipps berücksichtigen, dann schau ich vielleicht nicht ganz so ungeschickt dabei aus und mach auch mal Fortschritte. Ich finde ja besonders die ersten Schritte besonders schwer. Das oben stehen bleiben und nicht gleich wieder hinunter zu fallen….  Jetzt wo das Wetter so unglaublich perfekt ist, könnte man ja eigentlich auch wieder Grillen oder ein Picknick machen… H A C H ich liebe Sonntage! und ganz besonders die im Sommer ♥

Gerade bin ich schon am Überlegen, was ich denn kommenden Sonntag ausprobieren werde. Ich hätte ja irgendwie richtig Lust nochmal das Waffeleisen auszupacken, aber vielleicht probiere ich auch endlich mal ein French-Toast Rezept aus… was meint ihr? was esst ihr Sonntags gerne?

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

12 Kommentare

Kathi 23. Mai 2014 - 7:48

Ich liebe Waffeln und deine Fotos sehen einfach so lecker aus <3 So ein Waffeleisen ist denke ich doch eine Anschaffung wert ;)
Sonntag gibt es bei mir gerne mal Brötchen, weil ich unter der Woche normalerweise Müsli oder Haferflocken mit Obst esse. Wenn ich Lust auf Süßes hab, dann werden es Pancakes oder French Toast :)
LG
Kathi

Antwort
Katrin 23. Mai 2014 - 8:27

die schauen sooo lecker aus!!! ich nehm mir schon seit einiger zeit vor waffeln zu machen (auch weil mein freund die so gerne isst :-P ) Nur komm ich nie dazu – danke für deinen post – morgen ist es soweit ;) ;)
LG Kati

Antwort
bknicole 23. Mai 2014 - 16:23

Die sehen super lecker aus. Ich habe mir auch schon vorgenommen nach meinen Abi Prüfungen endlich mal wieder Waffeln zu machen, denn ich liebe sie. Werden bei mir auch bei jedem Markt gekauft und gefuttert ;).

Antwort
Nina 24. Mai 2014 - 16:44

Sieht toll aus! Was hast du denn für ein Waffeleisen? :) Habe mich jetzt von meinem alten verabschiedet, das hats nicht mehr gebracht :/ Liebe Grüße

Antwort
shalely 26. Mai 2014 - 4:01

Huhuuuu!
Ich habe dir einen Award verliehen, mit dazugehörigen 11 Fragen. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen. Ich würde mich riesig freuen.

http://shalely1.blogspot.de/2014/05/260514-liebster-award-inkl-11-fragen-tag.html

Viele liebe Grüße

Antwort
vreeni mänke 26. Mai 2014 - 14:16

yammy – das sieht super lecker aus. ich steh total auf waffeln :)

liebst,
vreeni

ps: ein mini-giveaway inkl. interview findest du hier: giveaway

Antwort
Ina Tatjana 28. Mai 2014 - 11:27

Sieht ja lecker aus! Schöne Bilder :)
Folge deinen Blog!

Liebe Grüße Ina von ELLE
Instagram|Facebook|Bloglovin|Twitter

Antwort
Das war 2014 ♥ - provinzkindchenprovinzkindchen 31. Dezember 2014 - 20:05

[…] selbstgemachte Glasuntersetzer, meine Tipps & Tricks für Pinterest, ein leckeres Rezept für Sonntagswaffeln // Juni:  Living Room Impressions aus der neuen Wohnung, Travel Diary – 3 Tage […]

Antwort
Osterfrühstück mit Greengate: Karottenwaffeln mit Frischkäse - provinzkindchen 24. März 2017 - 17:32

[…] hab ich mich für Karottenwaffeln mit Frischkäse entschieden, die mal was anderes als die normalen Sonntagswaffeln sind und durch die Karotten thematisch super gut zu Ostern […]

Antwort
Mein Rezept für fluffige Kakao-Chai-Waffeln - provinzkindchen 20. Januar 2018 - 17:31

[…] Rezept für Kakao-Chai-Waffeln basiert auf meinem einfachen Rezept für Sonntagswaffeln. Abgeändert habe ich die Menge an Mehl und zusätzlich kommt etwas Kakao dazu sowie ein paar […]

Antwort
Lena 9. August 2018 - 10:29

Heute habe ich deine Waffeln nachgemacht! Leider waren sie etwas zu hart.. habe ich was falsch gemacht?

Antwort
Hannah 14. August 2018 - 16:31

Liebe Lena! Ohje, hart sollten sie eigentlich nicht werden, das ist mir noch nie mit diesem Rezept passiert. Ich wüsste jetzt auch nicht, woran es gelegen haben könnte. Vielleicht waren sie ein bisschen zu lange im Waffeleisen?

Antwort