Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig – 3 Sorten Kekse

Hannah

WERBUNG | entstanden in freundlicher Zusammenarbeit mit STROH.

Ohja, jetzt geht dann die schönste Zeit des Jahres wirklich bald los. In einer Woche ist der 1. Advent schon vorbei, und Heiligabend ist schon morgen in einem Monat! Ist das nicht einfach irre, wie schnell die Zeit vergeht? Besonders die letzten Monate des Jahres rauschen an einem vorbei, so schnell kann man gar nicht schauen. Gerade der Dezember ist besonders stressig – Weihnachtsvorbereitungen müssen getroffen und Geschenke besorgt werden. Und natürlich hat man auch Lust auf Weihnachtskekse, denn die gehören zur weihnachtlichen Stimmung einfach dazu. Aber gerade Kekse backen ist für viele ein extra Zeitaufwand, der als überflüssig angesehen wird, und so verzichtet man lieber darauf. Ich habe heute eine super Nachricht für alle, die wenig Zeit haben, aber trotzdem nicht auf ihre geliebten Weihnachtskekse verzichten mögen: Aus einem einzigen Rezept habe ich drei Sorten Kekse gezaubert, die ihr schnell und einfach nachmachen könnt. Mit dabei eine Zutat, die zur Weihnachtsbäckerei gehört wie Schnee zum Winter: Rum. Ein Schuss Stroh 60, zu 100 % hergestellt in unserem schönen Österreich, im Teig, in der Marmelade oder in der Schokolade in denen Kekse getaucht werden, veredelt jedes noch so simple Rezept – das wusste auch schon meine Oma ;)

Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig – 3 Sorten Kekse

Linzeraugen, Schokokipferl und Engelsaugen, gebacken aus einem ganz besonders wandelbarem Teig: Mürbteig. Für alle drei Kekssorten zusammen habe ich eine Masse Mürbteig vorbereitet, und diese anschließend durch drei geteilt. Der Zeitaufwand hält sich also wirklich in Grenzen, wenn man alle drei Sorten auf einmal macht. Ein Drittel des Teiges wurde mit etwas Kakaopulver leicht verändert, die andern zwei Drittel habe ich nach dem Backen mit Hilfe von Marmelade und einem Schuss Stroh 60 verfeinert. Das Rezept für den Mürbteig sowie die drei Rezepte für Linzeraugen, Schokokipferl und Engelsaugen findet ihr natürlich im Post.

Viel Spaß beim Nachbacken & gutes Gelingen!
Vielleicht zeigt ihr mir ja ein Foto davon auf Instagram @provinzkindchen?

Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig - 3 Sorten Kekse

Mürbteig
Write a review
Print
Ingredients
  1. 300 g Mehl
  2. 200 g Butter
  3. 100 g Staubzucker
  4. 1 Ei
  5. Vanillezucker
  6. 1 Msp. Backpulver
Instructions
  1. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in eine Schüssel geben.
  2. Eine Mulde in die Mitte der Mehlmischung drücken und Ei, Staubzucker so wie Vanillezucker hinzugeben.
  3. Die Butter auf Raumtemperatur antauen lassen, kurz durchkneten und ebenfalls in die Schüssel geben.
  4. Alle Zutaten durchkneten bis ein Teig entsteht. Den Teig zu einem Ballen formen und kühlstellen.
  5. Vor dem Verarbeiten den Teig ein paar Minuten antauen lassen.
Notes
  1. Achtung: im anfänglich geposteten Rezept hatte sich ein Fehler eingeschlichen. Es sind 200 nicht 300 g Butter!
Adapted from http://www.ichkoche.at/muerbteig-grundrezept-rezept-4191
provinzkindchen https://www.provinzkindchen.com/

Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig - 3 Sorten Kekse

Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig - 3 Sorten Kekse
Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig - 3 Sorten Kekse

Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig - 3 Sorten Kekse

Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig - 3 Sorten Kekse

Schnelle Weihnachtsbäckerei: 1 Teig - 3 Sorten Kekse

 

Das könnte dir auch gefallen:

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

6 Kommentare

Sophie 23. November 2015 - 13:32

Oh Gott – ich will das jetzt <3 Am liebsten die Engelsaugen!!!!
Du machst so tolle Fotos!!!

xxx,
Sophie

http://www.sophiehearts.com

Antwort
provinzkindchen 29. November 2015 - 0:53

Vielen lieben Dank Sophie! ♥

Antwort
Katii 23. November 2015 - 15:19

Aus einem Teig so viele verschiedene Sorten? Das ist ja total genial!
Ich werd mich am Wochenende an Vanillekipferln versuchen (meinen allerersten eigenen Keksen überhaupt).. hab gestern ein angeblich „dodlsicheres“ Rezept von meiner Schwiegermama bekommen, da bin ich schon gespannt drauf!

Alles Liebe, Katii

Antwort
provinzkindchen 29. November 2015 - 0:52

Ja, das ist toll oder? Klar, könnte man den Teig auch für die drei Sorten noch ein bisschen aufbessern, z.B. mit Nüssen, aber wenn man wenig Zeit oder Lust hat dann geht das auch super so :)

Antwort
Hannah 24. November 2015 - 18:01

Mhh, die sehen super aus, vor allem die Schokokipferl sprechen mich total an :)
Muss ich unbedingt nach-backen!

Alles Liebe, Hannah

Antwort
Vivi 1. Dezember 2015 - 15:58

Die Zutaten habe ich alle im Haus. Das probiere ich doch gleich mal aus!

Antwort