inspiration

4 kreative Hobbys entdecken und ausprobieren

Irgendwann mal bin ich ganz schockiert drauf gekommen, dass ich abseits vom Bloggen, das natürlich sehr zeitintensiv ist, Basteln und DIYen, alibimäßig ein bisschen Sport machen und regelmäßigen Serien-Marathons auf Netflix, gar keine wirklichen Hobbys habe. Früher hab ich sehr viel meiner Zeit mit Malen und Zeichnen verbracht und dabei unglaublich viel Papier und Farbe verbraucht. Kreativität und Handwerk ist etwas, das mich schon mein ganzes Leben begleitet und Dinge mit den eigenen Händen selbst zu schaffen, fand ich immer schon eine sehr schöne Möglichkeit. Heute muss deshalb auch regelmäßig unsere Wohnung daran glauben ;)

Auf der Suche nach neuen Hobbys bin ich auf einige schöne Ideen gestoßen, die ich unbedingt mit euch teilen möchte. Wer weiß, vielleicht sucht auch jemand von euch ein kreatives Hobby abseits vom Computer oder hat Lust darauf, wieder einmal etwas ganz Neues auszuprobieren und sich somit einer kleinen Challenge zu stellen. Aus diesem Grund habe ich im heutigen Post 4 kreative Hobbys zum Entdecken und Ausprobieren für euch. Bei wirklich allen davon lohnt es sich, ihnen eine Chance zu geben. Kreative und künstlerische Hobbys finde ich ganz besonders schön. Durch sie kann man den Kopf frei bekommen und so ganz viel Platz und Raum für neue Ideen schaffen.

Und weil ich total neugierig bin freue ich mich sehr, wenn ihr mir in den Kommentaren eure Hobbys verratet ♥

4 kreative Hobbys entdecken und ausprobieren

4 kreative Hobbys entdecken und ausprobieren

Lettering

Lettering und schönes Schreiben ist besonders in diesem und letzten Jahr zu einem richtigen Trend geworden. Man kann nicht nur einfach zum Spaß lettern, man kann auch wunderbar Karten, Einladungen, Prints für das Zuhause und vieles mehr nach eigenem Geschmack gestalten.

Zum ersten Mal entdeckt hab ich Lettering, wie sollte es auch anders sein, über Pinterest. Dadurch bin ich auch auf den tollen Blog von Frau Hölle und ihre hilfreichen Brush Lettering Guides gestoßen. Eine schöne Übersicht über die unterschiedlichen Arten des Letterings findet ihr übrigens auch bei ihr. Und falls ihr Lust auf etwas mehr habt, probiert euch doch an der jeweils monatlichen neuen #letterattack Challenge auf Instagram.

Bullet Journal

Mit einem Bullet Journal lasst sich mit der Rapid-log Technik Ordnung und Struktur in das ganze Leben bringen. Für viele ist es deshalb auch nicht nur ein selbst gestalteter Kalender, sondern vor allem ein „Lebensplaner“. In einem Bullet Journal werden Tage, Woche und Monate vor allem sehr übersichtlich mit Hilfe von Listen und verschiedenen Zeichen geplant. Besonders beliebt für die Gestaltung eines Bullet Journal sind die gepunkteten Leuchtturm1917 Notizbücher in A5. Wenn man sein Bullet Journal richtig intensiv betreibt, ist es ein ziemlich zeitaufwendiges und vor allem ein kreatives Hobby.

Wie das Bullet Journaling  funktioniert, wird auf der eigenen Website richtig gut erklärt. Bei Jasmin von tea & twigs findet ihr einen schönen Beitrag mit Video, in dem sie zeigt wie sie ihr Bullet Journal gestaltet. Eine Menge Inspirationen für die Seiten in eurem Bullet Journal findet ihr natürlich auch auf Pinterest. So viele Ideen wie man dort findet kann man im ganzen Leben nicht umsetzen – versprochen ;)

4 kreative Hobbys zum Entdecken und Ausprobieren

Stricken

Mein nächster Tipp ist ein Hobby, das für mich ganz besonders im Winter einfach dazugehört: das Stricken. Egal ob Schals, Socken oder Pullis, es gibt für jedes Level eine passende Strick-Challenge. Auch Kissenbezüge oder Überdecken kann man aus dicker Wolle, zwei Stricknadeln oder sogar nur mit den Armen ganz einfach selbst machen. Ganz besonders schöne Anleitungen für das nächste Strickprojekt findet ihr auf YouTube bei Ana Kraft.  Das Schöne aber am Stricken ist für mich zu sehen, wie da Masche für Masche was ganz Tolles und Eigenes entsteht.

Malbücher für Erwachsene

Noch so ein Trend, der ganz besonders in diesem Jahr immer beliebter geworden ist, sind Malbücher für Erwachsene. Mehr als an normale Malbücher für Kinder, erinnern sie mich ganz besonders an die vielen, vielen Mandalas, die ich als Kind immer so gerne ausgemalt habe. Für das Ausmalen der Malbücher muss man sich Zeit nehmen und kann so auf eine schöne Art und Weise die Zeit vergessen und vom stressigen Alltag entspannen. Malbücher für Erwachsene gibt es zu vielen verschiedenen Themen: Tiere oder Blumen aber auch für Harry Potter Fans. Ganz besonders viel Spaß macht das Ausmalen natürlich mit Buntstiften die eine gute Qualität und schöne, satte Farben haben.

4 kreative Hobbys zum Entdecken und Ausprobieren

 

Dieser Post enthält Affiliate-Links.

You Might Also Like

11 Kommentare

  • Reply
    Dani
    9. November 2016 at 8:15

    Das Malbuch für Erwachsene gefällt mir sehr gut. Werde ich wieder anfangen.
    Ansonsten mag ich Scrapbooking…Fotobücher, Rezeptbücher, Karten selber basteln und gestalten. Für das gehe ich ab und zu in ein Scrapbook-Studio, wo alles eingerichtet ist und alle Materialen vorhanden sind. Da habe ich z. B. mein Gästebuch für die Hochzeit gebastelt

  • Reply
    Vera S.
    9. November 2016 at 10:02

    Mein großes Hobby im Sommer ist mein Garten. Nach einem langen Arbeitstag genieße ich es, zu säen, Unkraut zu zupfen oder mich an an meinen Pflanzen zu erfreuen. Dabei kann ich so herrlich abschalten und entspannen.

    Anonsten bastel ich zwischendurch immer wieder mal oder lese ein Buch, wenn es die Zeit erlaubt. Jetzt im Winter wollte ich tatsächlich mal mit dem Stricken starten. Das habe ich als Kind das letzte Mal getan.

  • Reply
    Alisa
    9. November 2016 at 16:31

    Ich finde es richtig toll, dass es jetzt diese Malbücher für Erwachsene gibt. Das ist so entspannend und gleichzeitig nicht zu anspruchsvoll, dass man dabei einfach seine Gedanken schweifen lassen kann :)

    Liebe Grüße,
    Alisa von http://www.zeitvergessen.net

  • Reply
    Tabea
    9. November 2016 at 20:14

    Anfang des Jahres ist mir auch bewusst geworden, dass ich vom Bloggen abgesehen, keine richtigen Hobbys mehr habe, seit das Pony verkauft werden musste. Damals habe ich verzweifelt überlegt, was ich machen könnte, aber habe nichts gefunden und mich daher damit abgefunden, nur zu Bloggen. Aktuell habe ich eh nur wenig Zeit neben der Hochschule, aber ich würde gern wieder mit dem Nähen beginnen.

    Lettering finde ich immer sehr schön, wenn ich es irgendwo entdecke – und dann probiere ich es auch mal, und bin frustriert, weil das ohne Übung eben suboptimal aussieht :( Tja, und dann habe ich auch schon wieder aufgegeben, bis ich das nächste Mal meine, ein Lettering versuchen zu müssen, weil Blogger xy mal wieder so was schönes gemacht hat…
    Bullet Journals sind nichts für mich, da man da konsequent dran bleiben müsste… nach einer stressigen Phase ohne Zeit hätte ich nämlich keine Lust, die entstandenen Lücken in der Lebensplanung zu füllen, aber mit Lücke hätte ich auch keinen Spaß mehr am Büchlein.
    Stricken dagegen tue ich gerade viel in der Hochschule, da ich meist nur zuhören und ab und zu etwas im Skript markieren muss. Allerdings liebe ich mittlere Wolle (Stärke 4-5) am meisten, da ich von der dicken Handgelenkschmerzen bekomme und es mit dünnerer zu langsam voran gehen würde (ich will Fortschritte sehen!). Meist werden es bei mir Mützen und Schals…
    Malbücher habe ich noch nicht getestet, aber mit Buntstiften male ich eigentlich ganz gern :) Doof ist nur, dass man das Bild dann nicht aufhängen kann, wenn es wirklich schön wird. Ich bringe es nämlich nicht über das Herz, irgendwo etwas rauszureißen…

    Liebe Grüße

  • Reply
    Kirsi
    17. November 2016 at 18:22

    Ahhh Stricken! <3 das Gute mit Stricken ist, dass man gleichzeitig auch Serien-Marathons machen kann :D

    • Reply
      Hannah
      20. November 2016 at 10:28

      Stimmt total, so macht man zugleich was nützliches mit dem Stricken und auch noch was spaßigea in dem man Serien schaut bzw. hört. Denn ich muss leider beim Stricken immer auf die Nadeln schauen, weil ich sonst ständig Maschen verliere ;)

  • Reply
    Flo
    17. November 2016 at 19:28

    He he he he Moment!
    Wer sagt, dass Netflixmarathone kein Hobby sind?

    Meine Pyjama Hose ist erbost!

    Malen für Erwachsene find ich allerdings geil. Ich hab erst letzding ein Riesenmalbuch für Erwachsene gesehen. Oder Malen nach Zahlen mit 1000 Nummern. :D
    Herrlich. Wenn ich nur eine Affinität zum Malen hätte, ich würds tun.

    • Reply
      Hannah
      20. November 2016 at 10:27

      Haha, ja irgendwie hast du recht! Das heißt ja jetzt, dass ich sogar ein sehr erfüllendes Hobby habe, super ;)

  • Reply
    8 kostenlose Schriftarten - Brush & Script - provinzkindchen
    17. November 2016 at 21:07

    […] Falls ihr lieber echtes Lettering lernen wollt, schaut euch doch meinen Post an in dem ich euch 4 kreative Hobbys vorstelle, dort gibt es einen tollen Tipp […]

  • Reply
    8 kostenlose Schriftarten – Brush & Script - AmandoBlogs.comAmandoBlogs.com
    18. November 2016 at 0:53

    […] Falls ihr lieber echtes Lettering lernen wollt, schaut euch doch meinen Post an in dem ich euch 4 kreative Hobbys vorstelle, dort gibt es einen tollen Tipp […]

  • Reply
    Sonnenuntergänge November - Habutschu!
    30. November 2016 at 7:47

    […] Hobbys, die vielleicht sogar noch kreativer sind als das Bloggen, stellt uns Hannah […]

  • Leave a Reply

    Mehr in inspiration
    7 schöne Fotoideen für den Herbst
    7 schöne Fotoideen für den Herbst

    Oh Herbst! Auch wenn meine Lieblingsjahreszeit immer der Frühling bleiben wird, bist du in den...

    Schließen