Hochzeit

Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate

Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate & die Wedding Box


Da es nun schon weniger als zwei Monate bis zu unserer Hochzeit sind, die Zeit vergeht einfach so schnell, hab ich mir gedacht ich geb euch ein kleines Hochzeitsupdate. In der Zwischenzeit hat sich wieder einiges getan und wir konnten die wichtigsten Punkte auf unserer Liste zum Glück (fast) alle abhaken. Wir haben neben der Location eine Hochzeitsrednerin für unsere Trauung, eine tolle Fotografin für die schönsten Stunden der Feier, wir haben die Einladungen fertig gemacht, ein bisschen Deko besorgt und DIY Projekte geplant. Wir haben, ganz wichtig, Ringe gekauft und ich hab ein Kleid, das jetzt nur noch geändert werden muss.  Schön langsam nimmt alles immer mehr Formen an, trotzdem ist natürlich immer noch so einiges zu tun!

Auf den Fotos im Post seht ihr übrigens der Wedding Box*, die ich vor ein paar Wochen erhalten habe. Für alle von euch die gerade am Anfang oder Mitten in der Hochzeitsplanung stecken oder noch ein paar Kleinigkeiten benötigen könnte sie sehr interessant, aber vor allem auch hilfreich sein. Die Wedding Box ist ein Planungskit für eure Hochzeit und gefüllt mit, wie ihr auf den Fotos seht, schönen Dingen sowie dem Wedding Guidebook mit 120 Partnern aus der Hochzeitsbranche. Mehr Infos und Impressionen dazu findet ihr auf der offiziellen Seite der Wedding Box aber auch auf Facebook und Instagram.

Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate & die Wedding Box

Ein kleines Hochzeitsupdate

Location & Trauung

Die hatten wir ja als Erstes, schon im letzten Sommer haben wir sie uns für unseren Wunschtermin gesichert. Da eine standesamtliche Trauung an unserer Location nicht möglich ist, wir aber gerne alles, was so zu einer Hochzeit dazugehört, an einem Ort machen möchten, haben wir uns für eine freie Trauung mit einer Hochzeitsrednerin entschieden.  Herzensworte wird, soweit das Wetter mitspielt, unsere Zeremonie im Freien auf der Wiese abhalten. Das Standesamt holen wir dann einfach ganz ungezwungen an einem anderen Tag nach, das ist uns nicht so wichtig.

Einladungen, Deko & andere DIY Projekte

Ich kann es selbst kaum glauben, aber direkt zwei Monate vor der Hochzeit war ich endlich mit den Einladungen fertig. Verteilt haben wir sie inzwischen auch schon fast alle bis auf ein paar, da wir auch diese noch sehr gerne persönlich übergeben wollen. Bis zur Hochzeit hatte ich keine Ahnung, was Pocket Fold Karten überhaupt sind, nun hab ich für unsere Einladungen sogar selbst welche gebastelt.

Das restliche Design und den Text in der Karte hab ich recht einfach und schlicht gehalten, da ich es persönlich gar nicht mag, wenn man auf Einladungen so viel zu lesen hat. Die wichtigsten Informationen wie Datum, Ort und Thema sind natürlich drauf, das reicht aber meiner Meinung nach bei so einer kleinen Hochzeit wie unserer auch schon völlig. Die watercolor flowers für das Design, die ich in einem Package auf Etsy gekauft habe, hat Thorsten ausgesucht. Überraschenderweise hat er sich da für Pfingstrosen entschieden, wodurch die Einladungen etwas rosiger wurden als geplant. Vielleicht zeige ich sie euch noch, ich denke, die Anleitung für die Pocket Fold Kuverts könnten ganz interessant sein.

Ein bisschen Deko hab ich in der Zwischenzeit auch besorgt, yay! Meine Schwester war mir dabei eine große Hilfe, ohne sie hätte ich mich bis heute nicht entscheiden können. Für die weitere Deko und ein paar Kleinigkeiten hab ich noch das eine oder andere DIY geplant, das ich euch dann später auch auf dem Blog zeigen werde.
Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate & die Wedding Box
Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate & die Wedding Box

Ringe

Nach einer Empfehlung haben wir unsere Ringe bei 123gold.at im Shop in Graz gekauft. Im Vergleich zum anderen Juwelier, bei dem wir uns auch „beraten“ haben lassen, war die Beratung hier einfach top. Man bekommt alle Arten von Ringen gezeigt, kann sich sämtliche Materialien ansehen, es wird einem genau erklärt, wo die Vorteile und Nachteile liegen und das wichtigste: man hat wirklich Zeit dafür um seine Entscheidung treffen zu können. Obwohl wir uns diese Zeit auch gelassen haben, hab ich es dann doch irgendwie geschafft, dass mir mein fertiger Ring nicht gepasst hat. Er ist 1 1/2 Größen zu groß und wird nun verkleinert. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich über mich selbst geärgert habe …

Kleid, Schuhe & Co

Nach dem ich dachte mein Kleid bereits gefunden zu haben, hat mich meine Schwester noch zum Schauen in Shops überredet. Da ich kein typisches Brautkleid möchte sondern etwas leichtes, luftiges mit Spitze gesucht habe, blieben uns hier in Graz eh nicht so viele Möglichkeiten. Gefunden haben wir dann doch was, direkt im ersten und eigentlich einzigen Geschäft das am ehesten Kleider dieser Art führt.Es ist über meinem eigentlich gesetzten Budget, aber es ist wirklich sehr hübsch und kann noch nach meinen Vorstellungen angepasst werden. Nach ein bisschen Überlegen und eine Nacht drüber schlafen hab ich mich dafür entschieden und bereits angezahlt. Ein Monat vor der Hochzeit wird es dann noch geändert und angepasst. Jetzt fehlen mir eigentlich nur noch die Schuhe, die flach sein sollten, und jemanden für Haare und Make-up – falls ihr diesbezüglich Tipps habt, immer gerne!
Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate & die Wedding Box
Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate & die Wedding Box

Wie auch schon die ganze Zeit davor bin ich immer noch ganz entspannt, ich frage mich, wie lange das noch so bleibt. Es soll ein schöner Tag werden den ich genießen will so gut es geht, da ist Stress natürlich das Letzte was ich dabei brauchen kann. Ich halte auch natürlich am Laufenden ;)

 

*Die Wedding Box wurde mir kostenlos und unverbindlich zur Verfügung gestellt. Danke!

You Might Also Like

4 Kommentare

  • Reply
    Melli
    26. April 2017 at 12:53

    Hi,
    ich hätte einen Tipp für Haare & Make Up: Sabine von den Bright Hairdressers in der Enge Gasse 3 in Graz (gleich beim Frankowitsch). Sie macht die tollsten Hochsteckfrisuren, wunderschönes Make Up und hat super Ideen.
    Ich hab dort im Oktober mein Braut-Make Up und meine Frisur machen lassen und auch meine Trauzeugin hat sich von ihr stylen lassen. Eine Freundin von mir hat ihr Braut-Styling letzten September bei ihr machen lassen und ihre Mama und auch ihre Trauzeugin haben sich dort herrichten lassen. Wir waren alle total zufrieden.
    LG,
    Melli

  • Reply
    Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate - AmandoBlogs.comAmandoBlogs.com
    26. April 2017 at 17:41

    […] Beitrag Because I said yes: Ein kleines Hochzeitsupdate erschien zuerst auf […]

  • Reply
    Nicole Frieda
    27. April 2017 at 9:17

    Oh, da steigt ja schon die Vorfreude! Klingt alles jetzt schon wunderschön! Ich freue mich schon darauf, euren großen Tag mit der Kamera zu begleiten! Alles Liebe noch für die weiteren Vorbereitungen!

  • Reply
    Ivone
    8. Mai 2017 at 15:12

    Die Zeit der Vorbereitung zur Hochzeit ist zauberhaft – man freut sich über jeden Tag und jede Kleinigkeit. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die schwerste Aufgabe das Aussuchen des passenden Kleides ist. Es ist schwer das eine – richtige – zu finden, dass am schönsten Tag des Lebens anzieht. Viel Glück wünsche ich.

  • Leave a Reply

    Mehr in Hochzeit
    Because I Said Yes: Brautkleider unter 500 Euro
    Because I Said Yes: Brautkleider unter 500 Euro

    Ein Brautkleid muss kein Vermögen kosten und kann trotzdem wunderschön und das perfekte Kleid für...

    Schließen