Easy & Yummy rezept

Sticky Rice mit Mango

Ich hab in Thailand wirklich nur gut gegessen, und das jeden einzelnen Tag. Es war auch nie ein Problem etwas vegetarisches zu bekommen, da viele Speisen von Haus aus nur mit Gemüse, Ei oder Tofu zubereitet werden. Ob da irgendwo dann doch Fischsoße dabei war kann ich natürlich nicht sagen, aber was solls ;) Mein liebstes Essen im Urlaub war allerdings Mango Sticky Rice, den wir gleich am ersten Tag bei einem kleinen Stand entdeckt haben. Das ist klebriger Reis der mit Kokosmilch gemacht und zu dem Mango serviert wird. Die thailändischen Mangos sind übrigens der Wahnsinn, den Geschmack kann man einfach nicht mit denen hier bei uns vergleichen. Sie sind einfach soooo gut!

Sticky Rice mit Mango ging uns, auch als wir schon längst wieder daheim waren, nicht mehr aus dem Kopf, also habe ich gleich mal nach einen Rezept dafür gegoogelt. Die Anleitung dafür ist relativ simple und auch die Zutatenliste nicht lang. Worauf man allerdings achten muss ist, dass man die richtige Reissorte erwischt: Klebereis. Klebereis bekommt ihr zwar eher nicht im normalen Supermarkt, aber der Asialaden eures Vertrauens hat ihn bestimmt. Dort könnt ihr euch auch einen Bamboo Steamer besorgen, denn den benötigt man dazu, um den Reis zu dämpfen. Wie genau das funktioniert, könnt ihr hier nachlesen, ich musste das vor dem ersten Mal ausprobieren auch ;) Alles weitere ist aber wirklich nicht schwer, man muss nur ein bisschen Geduld mitbringen bis der Reis fertig ist. Aber es lohnt sich sehr, denn Sticky Rice mit Mango ist einfach mehr als nur lecker – versprochen ♥

Sticky Rice mit Mango

Mango Sticky Rice
Serves 2
Write a review
Print
Ingredients
  1. 1 Tasse Klebereis
  2. 1 reife Mango
  3. 5 EL Kokosmilch
  4. 1 EL Speisestärke, ich habe Tapiokastärke verwendet
  5. 3 EL Wasser
  6. 1 1/2 EL Zucker
  7. + Bamboo Steamer
Instructions
  1. Damit der Reis schön klebrig wird, fülle eine Schüssel mit warmen Wasser und weiche den Reis darin für ca. 2 Stunden ein. Danach wird das Wasser abgegossen und der Reis nochmal mit kaltem Wasser abgewaschen
  2. Den Bamboo Steamer mit Küchenrolle auslegen und den Reis darauf verteilen. Den Reis ungefähr 30 Minuten bei mittlerer Hitze dämpfen.
  3. Die Kokosmilch zusammen mit dem Zucker in einem Topf erhitzen und abkühlen lassen.
  4. In einer Schüssel 2/3 der Kokosmilch zusammen mit dem fertig gedämpften Reis vermischen. Dabei mit einem Löffel gleichmäßig rühren und drücken, so dass der Reis weich und klebrig wird.
  5. Die Stärke in Wasser auflösen, zur übrig gebliebenen Kokosmilch geben und kurz erhitzen. Das Topping sollte leicht angedickt sein.
  6. Den Sticky Rice auf einem Teller anrichten, das fertige Topping über dem Reis verteilen und zusammen mit der geschnittenen Mango servieren.
Adapted from Das Küchengeflüster
provinzkindchen http://www.provinzkindchen.com/
Sticky Rice mit Mango Sticky Rice mit Mango

You Might Also Like

13 Kommentare

  • Reply
    Maike
    11. August 2016 at 0:12

    Sieht wirklich super lecker aus! Gibt es denn einen Unterschied zwischen der Tapioka und normaler Stärke? :)

    Liebe Grüße <3

    • Reply
      Hannah
      11. August 2016 at 9:49

      Hallo Maike,

      eigentlich wollte ich das noch dazuschreiben, du kannst natürlich auch jede andere Speisestärke verwenden. Es geht nur darum, dass das Topping etwas dicker wird :)

  • Reply
    Sandra Slusna
    11. August 2016 at 9:33

    Ich hab schon so viel von diesem Gericht gehört und es nie gekostet und auch nicht gewusst, was daran so toll ist. Jetzt kann ich es ausprobieren dank deinem Rezept und Mal schauen, was so besonders daran ist, also danke dir! :) Nur muss ich schauen, wo ich Tapiokastärke finde!
    Mit liebsten Gruessen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com/
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    • Reply
      Hannah
      11. August 2016 at 9:50

      Hallo Sandra,
      du kannst statt Tapiokastärke auch jede andere bei uns im Supermarkt erhältliche Speisestärke verwenden, das macht eigentlich wenig Unterschied :)

  • Reply
    Ani
    11. August 2016 at 9:34

    geeeeeeil :D Sticky rice war auch mein daily meal in Thailand, es ist sooooo gut, danke für’s Rezept!

    xx
    ani von ani hearts

    • Reply
      Hannah
      11. August 2016 at 9:50

      gerne liebe Ani ♥

  • Reply
    Tina
    11. August 2016 at 9:43

    Oh wie lecker, ich liebe sticky rice!! Das wird definitiv ausprobiert :)
    Ansonsten mochte ich auch die Roti Pfannkuchen total gerne in Thailand <3

    xxx
    Tina

  • Reply
    Becci
    11. August 2016 at 16:57

    Mmmmh, das sieht gut aus! Könnte ich mir auch gut für kältere Tage als Soulfood vorstellen. Und mit anderen Obstsorten. Ich werde mich da mal durchprobieren!
    Danke für die Inspiration :-)
    Liebe Grüße
    Becci
    Schönes scheint

  • Reply
    Jil
    12. August 2016 at 16:35

    Das hört sich total lecker an! Wie praktisch, dass ich noch eine Mango hier habe. Werd ich definitiv austesten :) Ich mag es, wenn herzhaft und süß miteinander vermischt wird.

    Liebste Grüße,
    Jil von JillePille.com

  • Reply
    Ina
    12. September 2016 at 16:25

    Sieht megalecker aus, ich glaube im Restaurant bekommt man so etwas auch nicht
    in Deutschland, oder?

    Grüße aus Berlin
    Ina

    • Reply
      Hannah
      14. September 2016 at 19:00

      Ich glaub wenn nur beim Thailänder, so hab ich es hier in Österreich leider auch noch nie gesehen :(

  • Reply
    Sabrina
    15. November 2016 at 9:44

    Wird der Reis nicht zu trocken wenn keine Soße dabei ist?

    • Reply
      Hannah
      15. November 2016 at 9:54

      Hall Sabrina! Nein gar nicht! Keine Sorge, durch die Kokosmilch wird er sogar sehr saftig und dann kommt ja auch noch die Mango dazu :)

    Leave a Reply

    Mehr in Easy & Yummy, rezept
    Wassermelonensalat mit Feta und Pinienkernen

    Ich sags euch, kaum zurück aus dem Urlaub vermisse ich die thailändische Hitze. Die Wärme...

    Schließen