beauty DIY

DIY: Kokos und Glitzer Duschjelly selbermachen

ich mag lush ja eigentlich ziemlich gerne. reingehen in den laden, ein bisschen schnuppern, ein bisschen fühlen und sich darüber freuen, wie schön alles aussieht. aber fürs kaufen sind mir dann viele preise doch ein kleines bisschen zu hoch. ich lege zwar einigermaßen wert auf die produkte die ich so kaufe, aber ich finde, zu teuer muss dann auch nicht sein. aber es wäre nicht das web 2.0., wenn man nicht für alles was man toll findet, ein rezept zum nachmachen finden würde.

ein paar von euch kennen vielleicht die duschjellys von lush, man kann sie in kleinen schwarzen bechern kaufen und sie immer und immer wieder beim duschen verwenden. ich finde die idee eigentlich ganz toll, und die idee solche duschjellys selber zu machen gleich noch viel besser. nach dem ich von einer freundin den tipp zu einem super rezept bekommen hab, musste ich die duschjellys nun endlich ausprobieren. das supergute: man braucht nicht viel dazu und es geht ganz einfach und flott.

Kokos und Glitter Duschjelly selbermachen

Kokos und Glitzer Duschjelly selbermachen:

was man für die duschjellys braucht:
1 tasse heißes wasser, 1/2 tasse duschbad in der lieblingssorte, eine packung pulvergelatine (ich hab vegane benutzt), eine prise salz, eine form und eventuell glitter und/oder lebensmittelfarbe.
 
so gehts:

man löst die gelatine in dem heißen wasser auf, und mischt nach und nach das duschgel und am schluss eine prise salz hinzu. wenn man möchte, kann man diese masse nun mit einer lebensmittelfarbe einfärben, und mit glitter verschönern. ist man mit der masse fertig, füllt man sie in eine beliebige form, am besten aus silikon, und lasst sie 1- 2 stunden ganz durchtrocknen.

ist das dusschjelly getrocknet, kann es schon ganz einfach benutzt werden: einfach bei jedem duschen aus der form nehmen, aufschäumen und sich freuen :) achja: gut festhalten, sonst flutscht euch das jelly durchs badezimmer ;)
 
viel spaß beim nachmachen!

Kokos und Glitter Duschjelly selbermachen

You Might Also Like

13 Kommentare

  • Reply
    Nina
    28. Februar 2013 at 15:52

    Das ist ja eine tolle Idee :) Das werd ich auch mal ausprobieren. Ist ein nette GEschenksidee :)

  • Reply
    Bettina
    28. Februar 2013 at 15:52

    aaaahhh wie toll! <3
    wird auf jeden Fall ausprobiert!

  • Reply
    Mel.
    28. Februar 2013 at 15:57

    süßes DIY :)

  • Reply
    Anonymous
    1. März 2013 at 13:58

    Find ich voll schön wie du das gemacht hast ;)

  • Reply
    Saturia
    1. März 2013 at 22:38

    superspitzenmäßig! wird definitiv nachgemacht! :)

  • Reply
    like a hobo*
    10. März 2013 at 14:09

    Nächste Woche sehe ich mich mal wegen der Trockengelatine um :)
    Und dann wird „gebastelt“ ;)

  • Reply
    Rita Foltz
    26. Juni 2016 at 19:42

    Hallo, wie war das mit dem trocknen gemeint? Habe sie in den Kühlschrank gestellt und dann in einen Beutel verpackt. Am nächsten morgen war nur noch Match. Was habe ich falsch gemacht?
    Gruß
    Rita

    • Reply
      Hannah
      26. Juni 2016 at 21:46

      Hallo Rita, soweit ich mich erinnern kann einfach nur an der Luft so lange trocknen lassen, bis die Gelatine fest ist. Das sollte klappen :) Viel Glück!

  • Reply
    sid
    1. Juli 2016 at 17:46

    ich habs versucht aber sobald ich diese jellys raus nehme dann halten die iwie 1h und dann verflüssigen die sich wieder :( was hab ich da falsch gemacht?
    sind vlt 30g gelatine pulver zuwenig?

    • Reply
      Hannah
      4. Juli 2016 at 9:47

      Hallo Sid, hast du mal versucht weniger Gelatine zu verwenden? In meinem Päckchen waren 15 g und damit ist es fest geworden. Vielleicht klappt es ja so, viel Glück!

      • Reply
        sid
        4. Juli 2016 at 10:09

        ooke keine ahnung muss ich dann mal ausprobieren aber danke

  • Reply
    Ani
    20. November 2016 at 19:54

    Hallo, wie lange halten sich die fertigen Jellys? wollte sie in Cellophan-Tüten verschenken und schon in 2 Tagen ca. für Weihnachtsgeschenke herstellen. Danke

    • Reply
      Hannah
      20. November 2016 at 22:11

      Hallo Ani,
      einige Tage halten die Jellys schon, aber viel vorher würde ich sie deshalb trotzdem nicht herstellen. Eher ein paar wenige Tage bevor du sie verschenkst frisch machen, und natürlich immer schön kühl stellen!

    Leave a Reply

    Mehr in beauty, DIY
    nails of the day XXII {smoky top coat}

    es ist mal wieder montag und meine ferien leider auch schon wieder fast vorbei. die...

    Schließen