4 weeks of fitness rezept

4 Weeks of Fitness: Green Veggie Sandwich – in 15 Minuten oder weniger

green veggie sandwich // provinzkindchen.com

Als ich in die erste eigene Wohnung gezogen bin hab ich mir eines geschworen: ich lerne kochen und ernähre mich anständig. Das ist nun mehr als ein Jahr her, und ihr könnt ja schon mal raten, was daraus geworden ist. Ich weiß nicht, woran es liegt, aber Kochen und ich sind noch immer keine Freunde geworden. Entweder, weil ich Pasta zu sehr liebe, oder, weil unsere Küche viel zu klein ist um sich darin wohlzufühlen oder, weil ich einfach viel zu Phantasielos dafür bin. Vielleicht sind das aber alles auch nur faule Ausreden …. Eigentlich hat man ja immer irgendetwas Zuhause aus dem man etwas Leckeres zaubern kann,nur leider fällt mir nie ein was. Ich halte mich dann an verschiedene Pastakreationen, unterschiedliche Varianten von Salat und alles, was man mit Brot so essen kann – im Moment ist das übrigens Hummus. Eigentlich gar nicht so übel, wenn man immer wieder mal neue Zutaten mixt, aber trotzdem irgendwie ganz schön einseitig. Trotzdem hab ich mich für das heutige 15 Minuten Gericht unser 4 Weeks of Fitness Serie für etwas ganz leichtes entschieden. Denn das kann man auch nach einem langen Tag, wenn man eigentlich nur noch essen und es sich vorm Fernseher gemütlich machen möchte, schnell richten: Mein Green Veggie Sandwich ♥ und lecker ist es noch dazu!

Hier noch einmal alle Posts zum Thema „Lieblings Workout“ von Woche 2 unserer Serie im Überblick: Montag hat uns Vicky einen Einblick in ihr TRX-Training gegeben, am Dienstag hat Nina die Nike Training Club App vorgestellt, am Mittwoch hab ich euch über mein Training im McFit erzählt, am Donnerstag gings bei Katii um Beachvolleyball und Kayla Itsines, am Freitag hat Mirela von ihren Erfahrungen mit Blogilates berichtet, am Samstag hat Steffi den Bikini Body Guide von Kayla Itsines vorgestellt und am Sonntag gabs fotografisch wunderschön festgehaltene Bikram Yoga Übungen von Tina.

Was esst ihr, wenn es einmal schnell gehen muss? 

 

 green veggie sandwich //provinzkindchen.com

Green Veggie Sandwich
15 Minuten und weniger reichen, um ein leckeres Veggie Sandwich zu zaubern.
Write a review
Print
Ingredients
  1. 2 große Scheiben Vollkornbrot
  2. Etwas Olivenöl
  3. 3-4 Salatblätter
  4. 4 Scheiben Mozzarella
  5. 1 Avocado
  6. 6 Scheiben Gurke
  7. Etwas frische Kresse
  8. Grünes Pesto
Instructions
  1. Das Vollkornbrot in einer Pfanne mit etwas Olivenöl leicht goldbraun anbraten. Das grüne Pesto, entweder gekauft oder selbstgemacht, auf beide Brotscheiben streichen.
  2. Eine der Brotscheiben mit Salat, Mozzarella, Gurkenscheiben, frischer Kresse und Avocado belegen. Mit dem anderen Stück Brot zudecken und das Sandwich in zwei Teile schneiden. Damit es nicht gleich zerfällt, mit Hilfe von durchgesteckten Zahnstochern zusammenhalten.
  3. Das Sandwich eignet sich auch super für unterwegs, man muss es nur sicher verpacken.
provinzkindchen http://www.provinzkindchen.com/
green veggie sandwich //provinzkindchen.com

Avocados sind übrigens großartig! Sie halten nicht nur lange satt, sondern haben einen sehr hohen Fettgehalt und sind dennoch gut für die Figur. Avocados enthalten eine Menge gesunde, ungesättigte Fettsäuren, die dem Körper dabei helfen, Fett abzubauen. Zusätzlich ist die grüne Frucht mit den Vitaminen A und E ausgestattet, die unsere Blutbildung unterstützen, unsere Haut strahlen lassen und unsere Knochen und Zähne stärken. Und wenn ihr nicht Lust auf Avocado im Sandwich habt, könnt ihr sie auch noch auf andere Art vielseitig verwenden: im Green Smoothie, als Guacamole oder als Sauce zur Pasta. Mhm… ♥ 

green veggie sandwich //provinzkindchen.comgreen veggie sandwich //provinzkindchen.com

You Might Also Like

12 Kommentare

  • Reply
    Barbara
    25. März 2015 at 12:25

    Mhmm, das hört sich fabelhaft an! Und vor allem ist es auch eine richtige Mahlzeit, wenn man so viel hineingibt.
    Die Zahnstocher sehen süß aus ;-)

  • Reply
    Karin / Tchibo Blog
    25. März 2015 at 12:32

    Sieht wirklich lecker aus!!! Danke fürs Rezept – das wird gleich heute zum Abendessen auf den Tisch kommen :-)

  • Reply
    Luisa
    25. März 2015 at 13:31

    Oh was für ein leckerer Sandwich, den muss ich bald auch mal testen♥

    Liebste Grüße
    Luisa

  • Reply
    Uli
    25. März 2015 at 13:48

    Oh yes, ich mach gerade Kayla Itsines. Super harte Arbeit und den Erfolg sieht man nur langsam, aber ich glaube, es ist super laengerfristig! Wenn’s mal schnell gehen soll, hol ich mir nen low-fat Quark und fuege ein paar Fruechte, Nuesse und Haferflocken hinzu. Saettigt! x

    http://www.foundsomepaper.com

  • Reply
    ekulele
    25. März 2015 at 16:17

    Da läuft mir ja regelrecht das Wasser im Mund zusammen.
    Schaut super lecker aus! So richtig frisch, gesund und yummi!

    Herzliche Grüße, Frauke von
    ekulele

  • Reply
    Lisa
    25. März 2015 at 18:44

    Ohja, das muss ich definitiv auch mal testen! Sehr tolle Fotos!

    Herzliche Grüße
    Lisa von http://www.lisasgirlystuff.blogspot.de

  • Reply
    Malen
    25. März 2015 at 19:37

    Bei mir funktioniert es mit dem Kochen auch nur, wenn ich meine Ansprüche nicht von vornherein zu hoch ansetze. Dabei versuche ich Neues auszuprobieren… jedesmal beim Einkauf nehme ich hier etwas Unbekanntes mit oder etwas was ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr gegessen habe bzw. besondere Lust auf etwas verspüre. Ideen gibt mir hierbei pinterest, Rezepte von überall her oder meine eigenen Kochbücher die noch voller Rezepte sind, welche ich selbst noch nicht ausprobiert habe^^ Dabei sieht überall alles so perfekt und makellos aus. Inhaltlich handelt es sich natürlich um Superfoods die es nicht im Supermarkt nebenan gibt. Man glaubt die ganze Welt um einen herum kann kochen nur man selbst nicht. Manchmal denke ich mir, woher nehmen sich diese Leute bloß die Zeit dafür? Ich glaube, dass es auch normal ist mal gern und mal weniger gern zu kochen. Oberste Priorität deshalb den Spaß dabei nicht zu verlieren. Also viel Motivation zum Ausprobieren für die nächste Zeit! ;-)

  • Reply
    modelachen by juliana
    26. März 2015 at 11:12

    Das sieht so lecker aus! Ich bin ja sowieso der absolute Avocado Fan :)

    Danke für diese Inspiration…

    Liebst,
    Juliana

    http://www.modelachen.com

  • Reply
    Carina
    26. März 2015 at 21:05

    Mmmhh! Ich lieb momentan sowieso alles, was in irgendeiner Weise Avocado beinhaltet – und wenns dann auch noch mit Kresse ist, lecker! :)
    xoxo Carina
    the golden avenue

  • Reply
    {4 weeks of fitness} protein-booster. - Dedicated to
    29. März 2015 at 12:38

    […] Hannah – Green Veggie Sandwich […]

  • Reply
    bessere Regeneration nach dem SportMy Mirror World
    30. März 2015 at 11:59

    […] fix fertig sind: Montag: One Pot Kohl-Kartoffel-Bohnen Pfanne Dienstag: Quinoa Salat Mittwoch: Green Veggie Sandwich Donnerstag: Selbstgemachtes Basilikum Pesto Freitag: Zucchininudeln mit Bärlauchpesto Samstag: […]

  • Reply
    {4 weeks of fitness} Banana Truffles – All I want is everything
    4. April 2016 at 10:43

    […] Bohnen Pfanne Dienstag – Nina : Quinoa Salat mit Avocado Lachs & Feta Mittwoch – Hannah: Green Veggie Sandwich Donnerstag – Katii: Selbstgemachtes Basilikum-Pesto Freitag – Mirela: Zucchininudeln mit […]

  • Leave a Reply

    Mehr in 4 weeks of fitness, rezept
    training1
    Training im McFit – Meine Workout Routine

    Woche zwei von den 4 Weeks Of Fitness hat schon am Montag begonnen. Aber, bevor ich euch...

    Schließen