COFFEE & BLOG: Die Blog Checkliste – 10 Dinge die du vor dem Veröffentlichen beachten sollst

Hannah
Coffee & Blog - Die Blog Checkliste // provinzkindchen.com

Dass ich mir für die COFFEE & BLOG Posts immer Freitag am Abend Zeit nehme, ist irgendwie schon fast ein Ritual für mich :) Vor allem wenn mein Freund Nachtdienst hat, habe ich ein bisschen mehr Ruhe als sonst und kann mich voll und ganz aufs Schreiben konzentrieren. Heute geht es um eine Checklist, die sich jeder Blogger zulegen sollte. Neben gutem Content, den „optimalen“ Zugriffszahlen und Beliebtheit, gibt es nämlich noch ein bisschen mehr, was man als Blogger beachten sollte. Rechtschreibung, eine übersichtliche Formatierung und gute Fotos in einer angenehmen Anzahl, erleichtern das Lesen ungemein. Außerdem sind es Dinge, die jeder beachten kann und nicht nur für ein paar zur Verfügung stehen ;) Natürlich bin auch ich nicht fehlerfrei, und baue gerne den einen oder anderen Fehler in meine Posts ein. Aber diese 10 Punkte auf der Blog Checkliste helfen mir dabei, dass ich immer wieder daran erinnert werde und so jeder neue Post nochmal eine Chance bekommt ;)

Aber nun zu meiner Blog Checkliste mit 10 Dingen, die du vor dem Veröffentlichen beachten sollst…

Die Blog Checkliste - 10 Dinge die du vor dem Veröffentlichen beachten sollst // provinzkindchen.com

Die Blog Checkliste – 10 Dinge die du vor dem Veröffentlichen beachten sollst
1. Blogtitel

Der Blogtitel eines Posts soll ansprechend sein, neugierig und vor allem Lust auf mehr machen.  Allzu lang sollte er natürlich auch nicht sein, aber das ist manchmal gar nicht so leicht, ich weiß ;)

2. Text formatieren

Formatierungen wie kurze Absätze, Überschriften, Aufzählungspunkte bei möglichen Listen machen den Posts leserlicher.  Aber auch verschnörkelte oder ganz dünne, schwer leserliche Schriften sowie helle, unleserliche Farben sollten vermieden werden.

3. Links

Vergesst nicht, alle Links zu setzen die ihr setzen wolltet und überprüft anschließend auch ob sie überhaupt funktionieren.

4. Fotos

Bei Fotos gilt, und das ist nicht nur eine persönliche Vorliebe von mir: Weniger ist mehr. Wichtiger als ein Haufen gleicher Fotos ist nämlich gute Qualität, denn schöne Fotos schaut man sich lieber an. Vergesst auch nicht auf die richtige Benennung und Beschriftung eurer Fotos. Vor allem für Pinterest, aber natürlich auch um von Suchmaschinen gefunden zu werden, macht das besonders viel Sinn. HIER eine kurze Übersicht, was wo hingehört.

5. Kategorien

Ordnet jedem Post eine Kategorie zu, das hilft euren Lesern dabei, ähnliche Posts zu finden. Meine COFFEE & BLOG Post sind deshalb auch immer in der selben Kategorie eingeordnet und mit einem Klick darauf, hat man alle schnell im Überblick.

6. Optimieren

Bei WordPress könnt ihr mit einem SEO Tool eure Posts ganz einfach optimieren. Ich verwende WordPress SEO by Yoast und bin sehr zufrieden damit, da es wirklich sehr leicht anzuwenden ist.

7. Call to Action

Stellt in eurem  Post Fragen und bezieht so eure Leser mit ein. Was ist ihre Meinung, haben Sie vielleicht Tipps oder auch schon einen Post zu einem bestimmten Thema geschrieben?

8. Rechtschreibung und Grammatik kontrollieren

Bevor der Post online geht, kontrolliert eure Rechtschreibung und Grammatik. Auch mir passiert es sehr oft, dass sich Fehler einschleichen, aber das ist nur menschlich. Spätestens beim zweiten oder dritten Durchlesen stolpert man aber zum Glück darüber und kann sie ausbessern. Nehmt euch die Zeit dafür, das ist unheimlich wichtig und erleichtert den Lesefluss! Ganz praktisch dafür ist übrigens, falls die Rechtschreibkorrektur mal versagt, die Textprüfung von Duden.

9. Vorschau nützen

Und zu guter Letzt: Nützt die Beitragsvorschau, die gibt es nicht umsonst. Dort sieht man den Post so, wie er nach dem Veröffentlichen aussehen wird. Die Vorschau ist sehr praktisch, da man dadurch mögliche Formatierungs- oder Rechtschreibfehler nochmal überprüfen kann.

10. Und nun: veröffentlichen!

 Alles überprüft und die vorherigen neun Punkte abgehakt? Na, dann kann euer Post ja online gehen ♥

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

10 Kommentare

shalely 31. Mai 2015 - 1:23

Der Tipp mit der Textkorrektur von Duden-Online ist super. Seit der neuen Rechtschreibung komme ich doch manchmal ins Schleudern.

Liebe Grüße

Antwort
Isabelle 31. Mai 2015 - 23:07

Ich bin bei Call-to-Action immer unsicher, weil es eben auch blöd ist, wenn keiner was antworten würde, oder?

Antwort
provinzkindchen 31. Mai 2015 - 23:22

Also das find ich eigentlich gar nicht so schlimm. Nicht immer hat wer eine Antwort auf eine Frage oder überhaupt Lust zu antworten :)

Antwort
Tips Collection of May 2015 • A Lovely Crush 1. Juni 2015 - 15:09

[…] Freitag gab es einen neuen Coffee & Blog – Beitrag von Hannah: Die Blog Checkliste – 10 Dinge die du vor dem Veröffentlichen beachten sollst! Habt ihr ihn schon […]

Antwort
Rabea 1. Juni 2015 - 21:06

Ich liebe eure COFFEE & BLOG Reihe und lese diese Bloggt-Tipps immer unheimlich gerne :)

LG Rabea
http://www.thegoldenkitz.de

Antwort
Vita 1. Juni 2015 - 21:12

Ich finde es super interessant, dass du immer „Nützen“ schreibst. Ich weiß, dass es das Wort gibt, nur kenne ich absolut keinen in meinem Umfeld, der es sagt :D
So wie du es verwendest, würde ich eben immer „nutzen“ benutzen.
Nützen kenne ich nur in einem Zusammenhang: Etwas nützt mir :D
Wahrscheinlich ist es von Ort zu Ort unterschiedlich.

Und tut mir leid, dass mein Kommentar jetzt eigentlich so wenig mit dem Beitrag zu tun hat, denn der ist super hilfreich :)

Liebe Grüße,
Vita

Antwort
Simone 2. Juni 2015 - 13:20

Ich komme echt oft erst kurz vorm veröffentlichen drauf, dass ich Namen von anderen Blogs noch nicht mit einem Link hinterlegt habe! :D

Antwort
Die Bounce Rate • A Lovely Crush 5. Juni 2015 - 13:52

[…] finden, sind nämlich schon ganze vier Wochen online. Hannah versorgte euch letzte Woche dafür mit einer Blog Checkliste – habt ihr die schon […]

Antwort
Die Bounce Rate | A Lovely Crush 15. Juni 2015 - 11:01

[…] finden, sind nämlich schon ganze vier Wochen online. Hannah versorgte euch letzte Woche dafür mit einer Blog Checkliste – habt ihr die schon […]

Antwort
Tips Collection of May 2015 | A Lovely Crush 16. Juni 2015 - 8:15

[…] Freitag gab es einen neuen Coffee & Blog – Beitrag von Hannah: Die Blog Checkliste – 10 Dinge die du vor dem Veröffentlichen beachten sollst! Habt ihr ihn schon […]

Antwort