inspiration

So schaffst du dir Momente der Entspannung im Alltag

So leicht schaffst du dir kleine Momente der Entspannung im Alltag


Enthält Affiliate-Links | Ob du es glaubst oder nicht, du kannst immer irgendwie kleine Momente der Entspannung in deinen Alltag bringen. Wie das geht verrate ich dir heute mit 9 einfachen Ideen, mit denen du ganz bestimmt Entspannung im Alltag findest.

Entspannung ist nicht nur dann wichtig, wenn du ganz besonders viel Stress hast. Auch Ärger, Ängste oder Sorgen sind gar nicht gut für unseren Körper und schreien nach Entspannung. Ich selbst mache mir gerne viele Gedanken und hier und da ein paar, oft unbegründete, Sorgen. Auf Dauer verkrampft sich dadurch mein ganzer Körper und ich schaff es oft nicht, zwischendurch kurz abzuschalten. Abzuschalten gelingt mir nur, wenn ich mir bewusst Zeit nehme und mich wirklich entspanne.

Kleine Momente der Entspannung im Alltag

Egal, aus welchem Grund du sie brauchst, Entspannung sollte zum Alltag dazugehören, auch wenn es nur kleine Momente sind. Sie macht das Leben wieder ein kleines Stückchen mehr lebenswert und tut dir und deinem Körper bestimmt gut.

Ich hab 9 kleine Momente der Entspannung für dich zusammengesucht, von denen ich viele selbst auch regelmäßig umsetze. Bestimmt ist nicht jede davon die richtige für dich, am besten du suchst daraus die passend für dich aus. Alle 9 kannst du leicht in den Alltag integrieren, wenn du dir zwischen durch mal wieder etwas Gutes tun möchtest.

Eines ist sicher, wenn du dir die Zeit dafür genommen hast, fühlst du dich gaaaaanz entspaaannt!

Wie findest du kleine Momente der Entspannung im Alltag?

 So schaffst du dir kleine Momente der Entspannung im Alltag

1. Finde Zeit für Yoga

Finde Zeit für Yoga und mache eine kleine Einheit in der Früh, am Abend oder vielleicht sogar mitten am Tag? Selbst weiß du am Besten, wann der richtige Moment dafür ist.

→ Ich kann dir die Yoga Videos von Mady Morrison empfehlen. Darunter sind einige die definitiv (ich hab’s getestet) auch für Anfänger geeignet sind.

2. Höre einen Podcast

Lehn dich zurück, mach es dir gemütlich und gönn dir eine kurze Auszeit vom Alltag mit einem Podcast oder vielleicht sogar einem Hörbuch.

→ Podcasts höre ich über Spotify, das geht auch mit der kostenlosen Version. Dort suche ich mir dann nach Lust und Laune einen feinen aus.

3. Gönn dir eine Massage

Ich liebe Massagen! Die tun nicht nur meinen Vielsitzer-Rücken gut, sie entspannen auch unheimlich und sind für ab und an auch wirklich leistbar.

→ In Graz habe ich gute Erfahrungen mit Physio Mur in der Münzgrabenstraße und APT am Stadtpark gemacht. Bei beiden gibt es auch Last Minute Massagen, die man kurzfristig buchen kann.

4. Nimm ein Schaumbad

Besonders in den kalten Monaten bewirkt ein heißes Bad bei mir oft Wunder. Mir wird nicht nur angenehm warm, ich bin danach auch so riiichtig entspannt, so dass ich auf der Stelle eischlafen könnte.

→ Meine Favoriten sind die Badekugeln von Lush und die Schaumbäder von Kneipp.

5. Leg dich auf deine Akupressurmatte

20 Minuten auf der Akupressurmatte gehören für mich inzwischen einfach dazu. Meist bin ich dabei sogar so entspannt, dass ich nach kurzer Zeit darauf tief und fest einschlafe.

→ Ich hab eine Akupressurmatte von bodhi inkl. Kissen für den Nacken und liebe sie!

6. Schreibe in dein Bullet Journal

Ein Bullet Journal ist nicht nru ein praktischer Helfer, es ist auch eine wirklich schöne und kreative Entspannungsmöglichkeit im Alltag.

→ Wunderschöne Bullet Journal Set Up Videos macht Jasmin von tea & twigs.

7. Beginne mit Meditation

Mit Meditation habe ich selbst noch keine Erfahrungen gemacht, aber bisher nur Gutes darüber gehört. Warum also nicht einfach mal probieren?

→ Besonders beliebt zur Meditation ist die App Headspace die es für iOS und Android gibt.

8. Mache einen Spaziergang

Bewegung tut immer gut, und wenn du nur eine kleine Runde um den Block gehst. Längere Spaziergänge am Wochenende sind aber noch viel schöner.

→ In Graz liebe ich kleine Ausflüge auf die Platte, nach St. Johann und Paul oder einfach auf den Schlossberg hinauf. 

9. Tob dich in einem Malbuch aus

Malbücher für Erwachsene sind immer noch ein großes Ding und mittlerweile ist die Auswahl auch gar nicht mehr wirklich überschaubar. Wenn du gerne kreativ bist, vielleicht ist es dann die perfekte Entspannung für dich?

→ Schöne Malbücher für Erwachsene findest du z.B. auf Amazon.

 

Meine liebsten Helferlein für die Entspannung im Alltag

You Might Also Like

3 Kommentare

  • Reply
    Jana / Schwesternduett
    2. Februar 2018 at 19:41

    Entspannung muss sein – leider nehme ich mir selber viel zu selten Zeit dafür. Mein Malbuch liegt zum Beispiel seit Ewigkeiten unbenutzt im Regal. Eine Badewanne habe ich leider nicht, dabei sitze ich an der Quelle, was Ölbäder betrifft :D
    Die Idee mit der Massage finde ich gut. Ich denke, ich muss mir mal einen Termin besorgen. Die Akupressurmatte finde ich auch ziemlich interessant.

  • Reply
    Tamara
    3. Februar 2018 at 17:50

    Das sind wirklich tolle Tipps um sich zu entspannen. :)
    Leider nehme ich mir viel zu selten Zeit für solch wichtige Momente.
    Aber ich habe mir dieses Jahr fest vorgenommen dies zu ändern.
    Ich werde auf jeden Fall ein paar deiner Tipps umzusetzen. :)

    Liebste Grüße Tamara

  • Reply
    Kathy Loves
    4. Februar 2018 at 18:12

    Ich finde meine schnellste und einfachste Auszeit/Entspannung in einer Tasse Kaffee, während ich meiner Tochter beim Malen oder Basteln zusehe. Wenn ich dann doch „mehr Zeit“ habe tobe ich mich in der Küche beim Backen aus. Positiver Nebeneffekt: bei meinem Back-Yoga springt fast jedes Mal ein neues Rezept für den Blog bei raus.

    Liebe Grüße
    Kathy

  • Leave a Reply

    Mehr in inspiration
    DIY Geschenkbox: 8 schöne Ideen für Geschenke in der Box
    DIY Geschenkbox: 8 schöne Ideen für Geschenksets in der Box

    Dieser Post enthält Affiliate-Links | Etwas das ich schon immer gerne verschenkt habe, funktioniert auch...

    Schließen