Living

Mein Putzritual am Wochenende + Putzplaylist zum Mitsingen

Mein Putzritual am Wochenende + Putzplaylist


So wie Sonja von Ginger in the Basement ein Ritual für das Putzen ihrer Küche hat, hab ich ein Putzritual am Wochenende. Den Wochenendputz mache ich eigentlich, bis auf ein paar Ausnahmen, recht gerne. Deshalb hab ich mich auch mit meinem Freund geeinigt, das ich den Großteil davon übernehme und er im Gegenzug für Klo und Bad zuständig ist und ab und an leckere Sachen für mich kocht – das ist nämlich nicht ganz so mein Fall ;) Der Putz am Wochenende gehört für mich einfach dazu und hat sich für mich schon so zu einer Art Ritual entwickelt, das ich wirklich gerne mag. Ich mach mir Musik an, zurzeit am liebsten sämtliche Songs von Ed Sheeran, setz mir die Kopfhörer auf und los geht’s. Vielleicht bin ich da ein bisschen merkwürdig, aber ich räume wirklich gerne auf. Mit einer aufgeräumten und frischen Wohnung in eine neue Woche zu starten gehört für mich, wie wöchentlich ein Strauß frischer Blumen, einfach dazu. So fühl ich mich gleich viel wohler in unserem Zuhause.

Vorletztes Jahr habe ich euch ja schon einmal gezeigt, wie ein weihnachtlicher Großputz bei mir ausschaut. So gründlich putze ich natürlich nicht immer, gerade nicht am Wochenende, da möchte ich ja auch noch was anderes machen, als zu wischen und zu tun. Heute zeige ich euch deshalb mein kleines Putzritual für unter der Woche, meine Neuentdeckung von BONA und außerdem meine gute Laune Putzplaylist mit ganz vielen bekannten Songs zum Mitsingen – damit das Putzen auch so richtig Spaß macht!

Das einzig Nervige an meinem Putzritual: wir haben zwei Etagen. Oben in der Galerie befinden sich das Wohnzimmer und mein Arbeitsbereich, welche ich gerne mal vernachlässige. Denn oben kommt so schnell kein Besuch hin und immer den Staubsauger nach oben zu schleppen ist auch irgendwie anstrengend ;) Aber was muss, das muss ….

Mein Putzritual am Wochenende + Putzplaylist zum Mitsingen

Mein Putzritual am Wochenende

>> Raum für Raum

Das Erste, womit ich beginne, ist Raum für Raum die Wohnung aufzuräumen. Meist mache ich kleine Haufen mit den Sachen, die alle an einen Platz gehören. Dann räume ich sie nach und nach dort hin wo sie gehören und entsorge das, was ich gar nicht mehr brauche.

>> Entstauben

Als nächsten Schritt wird die Wohnung vom Staub befreit. Regale, Schränke und anderen Flächen werden abgeräumt und mit einem feuchten Mikrofasertuch abgewischt.

>> Alles weg vom Boden

Bevor gestaubsaugt wird, kommen alle Teppiche und Felle an die frische Luft, wo sie auch eine Zeit lang lüften dürfen.

>> Staubsaugen

Nach dem die Böden frei sind, packe ich den Staubsauger aus und sauge Raum für Raum.

Mein Putzritual am Wochenende + Putzplaylist zum Mitsingen
Mein Putzritual am Wochenende + Putzplaylist zum Mitsingen

>> Feucht wischen mit dem BONA Spray Mop

Neu in meiner Putzfamilie ist der Spray Mop von BONA*, einem österreichischen Unternehmen mit Sitz in Salzburg. Das Putzen mit dem Mop funktioniert ganz einfach: Die nachfüllbare Kartusche wird mit dem Reinigungsmittel auf den Mop gesteckt und schon kann man loslegen. Man braucht zum Wischen also keinen Kübel und muss nicht ständig mit den Händen ins Wasser greifen. Durch kurzes Drücken am Griff des Mops wird das Reinigungsmittel ganz fein über den Boden gesprüht und man kann streifenfrei aufwischen. Hinzu kommt, dass der Mop sehr wendig ist und sich auch für Ecken und auch Treppen, wie sie zu unserer Galerie führt, super verwenden lässt. Reinigungsmittel für den BONA Spray Mop gibt es, frei von Farb- und Duftstoffen, für Holz sowie Fliesen-, Stein- und Laminatböden. Wir haben leider nicht nur in Klo und Bad, sondern auch im langen Flur und in der Küche abgenutzte graue Fliesen, die geputzt gehören damit wie wenigstens noch ein bisschen Glanz bekommen.

Und der beste Nebeneffekt an dem neuen Mitglied: Selbst meinem Freund wischt damit freiwillig und es macht damit nicht nur mir sondern sogar ihm wirklich Spaß. Mehr Infos zum BONA Spray Mop findet ihr auf der offiziellen Website.

>> Betten machen

Unter der Woche hab ich manchmal keine Lust das Bett richtig zu machen, aber bei meinem Putzritual am Wochenende gehört das für mich einfach dazu. Vorher wechsle ich die Bettwäsche, und wenn gerade schönes aber windiges Wetter ist, hänge ich auch mal das Bettzeug raus, damit alles gut durchgelüftet wird.

>> Spiegel & Fenster

Fenster putze ich natürlich nicht jede Woche, da bin ich ziemlich faul. Aber besonders wenn die Sonne in die Wohnung rein scheint und man sieht, wie dreckig die Fenster sind, oder man sein eigenes Spiegelbild im Spiegel nicht mehr erkennen kann, dann ist es an der Zeit!

Mein Putzritual am Wochenende + Putzplaylist zum Mitsingen
Mein Putzritual am Wochenende + Putzplaylist zum Mitsingen

>> Lüften

Gelüftet wird natürlich täglich, aber das ist natürlich gerade nach dem Entstauben noch einmal dringend nötig.

>> Müll entsorgen

Über die Woche sammelt sich meist einiges an Müll an, besonders Papierverpackungen von Paketen die ich so bekomme. Wenn die lieben Nachbarn noch nicht komplett die Müllkübel belegt habe, bring ich auch noch meinen Müll weg.

>> Wäsche

Ein Tag am Wochenende ist bei mir auch immer automatisch Waschtag. Meist wasche ich zwei Partien, weshalb wir uns extra dunkle und helle Handtücher zugelegt haben, damit man sie abwechselnd waschen kann und trotzdem für jedes Wochenende frische Wäsche hat.

Meine Putzplaylist mit Songs zum Mitsingen

Das Putzen fällt viel leichter, wenn man die richtige Musik im Ohr hat. Ganz besonders gerne höre ich bekannte Lieder bei deinen man gute Laune bekommt und außerdem mitsingen kann. Ein paar meiner liebsten Putzsongs habe ich euch auf Spotify in eine Putzplaylist gepackt. Viel Spaß beim Anhören ♥

 

*Werbung. Entstanden in freundlicher Zusammenarbeit mit BONA.

You Might Also Like

Keine Kommentare

Leave a Reply

Mehr in Living
Home Sweet Home mit TK Maxx: 6 einfache Dekoideen für den Frühling

Ich fiebere jedem Jahreszeitenwechsel entgegen, weil dann kann ich auch in der Wohnung endlich wieder...

Schließen