home sweet home

Home Sweet Home: 2016 und #ichhabwasvor

Pünktlich zum neuen Jahr nimmt man sich ja meistens richtig was vor. Ist der Jahresbeginn doch schließlich irgendwie ein neuer Start und man hat die Möglichkeit, aus 366 Tagen was unglaublich tolles zu machen. Denn wir alle haben Träume, Pläne und Ideen für den nächsten Tag, das kommende Wochenende, den nächsten Monat oder sogar für das ganze Leben. Was genau diese Dinge sind die wir vorhaben, möchte BIPA im Rahmen der Kampagne #ichhabwasvor von euch und mir wissen. Eines meiner Vorhaben teile ich euch deshalb heute mit euch …

… und vielleicht habt ihr ja Lust eures mit mir und BIPA zu teilen?

Ich habe mir fürs neue Jahr einige Dinge vorgenommen. Allen voran für den Blog, denn da hab ich mir sogar eine kleine große Liste mit Zielen geschrieben, die ich 2016 erreichen möchte. Leider musste ich in der ersten Woche schon zurückstecken, da ich mir eine Bindehautentzündung eingefangen habe und meine Augen nicht so fit sind. Weil ich deshalb nicht so viel vor dem PC sitzen kann, sprudelt abends mein Kopf voller Ideen, die ich den Tag über einfach nicht umsetzen konnte. Etwas enttäuscht bin ich deshalb schon, dass ich nicht voll loslegen kann. Aber das Jahr hat ja noch ein paar mehr Tage und ich hab auch noch etwas anderes schönes vor an dem ich euch ebenfalls gerne teilhaben lassen möchte … und damit meine ich nicht unsere Hochzeit ;)

ich hab was vor 1

2016 möchte ich wieder mehr in unserer Wohnung machen. Aus dem Grund hab ich mir eine Liste geschrieben mit allen Räumen und was in ihnen noch gemacht werden soll. Trotz Mietwohnung möchte ich es in unseren vier Wänden so schön, gemütlich und heimelig wie möglich haben. Auch wenn man als Mieter keine wirklich großen Umbaumaßnahmen durchführen kann, kann man mit kleinen Veränderungen viel erreichen. Mit meinen kleinen und größeren Projekten möchte ich euch vor allem zeigen, dass man auch mit einem kleinen Budget großartige Sachen machen kann. Egal ob DIYs, Verschönerungen von alten Möbeln .. man muss nicht viel ausgeben und es schön zu haben und sich zu Hause zu fühlen. Auf dem Weg von der Idee, über Mood Boards, hin zu Inspirationen, der Wishlist für einzelne Räume, der richtigen Planung bis hin zur Umsetzung möchte ich euch gerne mitnehmen. Natürlich wird nicht alles auf einmal geschehen, manches mehr Zeit brauchen und manches weniger. Trotzdem: #ichhabwasvor, und eine neue „Blogserie“ ist der richtige Ansporn für mich all diese Ideen endlich (!) umzusetzen.

Ich freu mich sehr, wenn ihr dabei seid!

ich hab was vor 2

Badezimmer  

Unser Badezimmer soll ein Raum werden, in dem man sich wohlfühlt und auch, obwohl es wirklich klein und eng ist, länger bleiben möchte. Ich suche aus dem Grund auch schon ewig Körbe für die Abstellflächen, die der Vormieter hinterlassen hat. Damit Flaschen und Tuben nicht lose herumstehen müssen, weil das sieht einfach unordentlich aus. Für eine Tiefe von nur 12 cm sind Körbe aber irgendwie recht schwer zu finden. Ein bisschen mehr Leben möchte ich mit eventuell ein paar Klebefliesen, Pflanzen die es auch ohne Licht aushalten und ein paar anderen kleinen Details hineinbringen. Und auch für die Badewanne fehlt noch eine praktische Aufbewahrung für alle Duschgels, Shampoos und Co.

Küche

Bei der Küche haben wir in der Wohnung wohl unbewusst richtig Abstriche gemacht. Obwohl uns eine „große“ Küche mit viel Platz zum Kochen und Stauraum immer wichtig war, haben wir ein kleines „Küchenloch“. Trotz Beistellbuffet, das wir besorgt haben, ist noch immer wenig Platz und zu zweit kann man sich kaum darin aufhalten. Außerdem sind Boden und Möbel schon etwas abgewohnt. Ich hab allerdings ein paar Ideen mit Klebefolie im Kopf, vielleicht kann man ja damit noch was machen. Ansonsten gehört frisch ausgemalt und es fehlen auch hier Details und kleine Accessoires. Ein Teppich, der den kühlen grauen Fliesenboden etwas wohnlicher macht z.B. oder eine Vorrichtung, an der ich ein paar meiner hübschen Tassen offen aufhängen kann.

Vorraum

Der Flur oder eben Vorraum ist der erste Raum, durch den man eine Wohnung betritt. Der Boden ist bei uns der gleiche trostlose, schon in die Jahre gekommene wie der in der Küche. Unser Vorraum ist irgendwie lang und ziemlich dunkel. Besorgt habe ich schon vor Ewigkeiten eine tolle Lampe in Kupfer die die super hässlichen Deckenstrahler, bei denen eh nur noch eine Glühbirne funktioniert, ersetzen soll. Statt der normalen Garderobe möchte ich passend zur Lampe eine Kleiderstange aus Kupferrohren bauen. Die passenden filigranen Kleiderbügel aus weißem Draht hab ich auch schon zu Hause. Eine Tapete hinter der Kommode war eigentlich in Planung, allerdings bin ich mir nicht sicher wie gut sich Muster hinter einem Haufen Jacken und Mäntel macht, und überlege deshalb, die kurze Wand gleich links neben dem Eingang einfach nur zu streichen. Was wir ganz dringend suchen: Einen langen Teppich, den man gut reinigen kann und der nicht zu dick ist, damit noch alle Türen aufgehen.

ich hab was vor 3

Arbeitsbereich

Auch eine kleine Problemzone in unserer Wohnung ist der Arbeitsbereich. Ein neuer Schreibtisch mit mehr freier Fläche zum Arbeiten und Stauraum sind hier die wichtigsten Dinge. Und vielleicht noch ein bequemer Schreibtischstuhl damit man gut längere Zeit sitzen kann. Durch schöne DIYs und kleine Details will ich die Ecke dann auch noch wohnlicher gestalten. Ein bisschen Inspiration hab ich übrigens schon mal auf Pinterest gesammelt.

Schlafzimmer

Fürs Schlafzimmer ist nur ein kleines Makeover geplant. Die Bilder über dem Bett gehören ausgetauscht, denn sie sind so hell, dass man sie kaum sieht. Zusätzlich wären ein paar neue Kissen schön und vielleicht etwas Farbe an der Wand hinter dem Bett. Den Traum Boxspringbett erfüllen wir uns dann, wenn wir mal ein Schlafzimmer haben, das die richtige Größe dafür hat.

Esszimmer

In den nächsten Wochen wird hoffentlich unser Esstisch fertig. Auf twitter habt ihr ja schon den einen oder anderen Blick darauf erhaschen könne. Er ist eine Anfertigung aus unseren Ideen und dem Talent meines Papas. Ich freu mich schon sehr, da er schon jetzt wirklich wunderschön ist und so toll im Raum aussehen wird. Außerdem hätten wir noch gerne eine kleine Vitrine für schönes Geschirr und natürlich als zusätzlichen Stauraum. Und an der leeren Wand an dem einen Ende des Tisches gehört auch noch was gemacht, nur was, das weiß ich leider noch nicht …

Wohnzimmer

Ich mag unser Wohnzimmer eigentlich und bin sehr zufrieden. Aber natürlich kann man je nach Jahreszeit oder wie es einem gerade gefällt natürlich noch immer was ändern. Wünschen würde ich mir einen neuen, größeren Couchtisch und die Bilder über dem Sofa gehören auch mal ausgetauscht. Ach ja, und eine Hängelampe wäre auch sicher mal eine super Idee …

 
Ihr seht also, #ichhabwasvor … habt ihr Lust mich dabei zu begleiten?

 

Entstanden in freundlicher Zusammenarbeit mit Bipa.

You Might Also Like

20 Kommentare

  • Reply
    Sophie
    14. Januar 2016 at 12:05

    Das ist eine unheimlich schöne Idee und sehr tolle Vorsätze! Dabei sieht deine Einrichtung deinen Bildern nach zu urteilen schon so fantastisch aus!
    Meine Vorsätze beziehen sich allerdings ehr darauf, mal meinen Yoga-Plan einzuhalten und generell mehr Sport zu machen:)

    Liebe Grüße,
    Sophie

    http://www.weekdayswithsophie.wordpress.com

  • Reply
    Linda
    14. Januar 2016 at 12:44

    Da hast du ja wirklich was vor! Ich bin gespannt auf die Kupfergarderobe, das klingt schick!

    Liebe Grüße

    Linda

  • Reply
    Sandra
    14. Januar 2016 at 15:25

    Ich mag deinen Blog voll gern!!! :)

  • Reply
    Vivi
    14. Januar 2016 at 18:37

    Das ist wirklich ein guter Vorsatz den du dir da genommen hast Hannah, sowohl Blog als auch Wohnung.
    Schade, dass du dir echt eine Bindehautentzündung zugezogen hast.
    Hoffentlich verheilt sie bald wieder und du kannst mit voller Power loststarten :)

    Liebe Grüße,
    Vivi <3
    vanillaholica.com

  • Reply
    Interior Inspiration: Mein neuer Arbeitsplatz - provinzkindchenprovinzkindchen
    18. Januar 2016 at 22:23

    […] Im letzten Post hab ich euch ja schon meine Home Projekte für 2016 verraten. Ich hab in diesem Jahr so einiges in unserem Zuhause vor, bei dem ich euch sehr gerne mitnehmen möchte. Egal ob es um das Sammeln von Inspirationen (schaut gerne mal auf Pinterest vorbei), das Erstellen von Moodboards und Wishlists aber auch um das fertige Ergebnis geht. Wenn ihr mir bei Snapchat (provinzkindchen) folgt, habt ihr vielleicht gesehen, dass ich bereits mit einem meiner Projekte begonnen habe. Letzte Woche habe ich nämlich beschlossen zu Ikea zu fahren um alles wichtige für meinen neuen Arbeitsplatz zu besorgen. Weil sich einige gewundert haben: Ich war nicht mit dem Aussehen unzufrieden, ganz im Gegenteil. Mir hat hat einfach der nötige Platz gefehlt und den wollte ich mir schaffen. Denn nur wenn man wirklich Platz hat zum Arbeiten und um Ordnung zu halten, kann man seinen Schreibtisch sinnvoll nutzen. Nachdem ich mir auf Pinterest einige Inspirationen geholt und diese auch gepinnt habe, wurde mir langsam klar was ich wirklich machen möchte.  Was genau das ist und wie das alles aussehen soll, zeig ich euch heute :) […]

  • Reply
    Tamara Hetzel
    25. Januar 2016 at 16:40

    Klingt nach tollen Plänen!

    • Reply
      provinzkindchen
      25. Januar 2016 at 16:49

      danke Tamara :)

  • Reply
    Interior Inspiration: 10 genial einfache IKEA Hacks - provinzkindchenprovinzkindchen
    1. Februar 2016 at 22:19

    […] hab euch ja erzählt, dass ich bei meinen Home Projekten vieles neu machen möchte. Allerdings möchte ich nicht immer alles neu kaufen, da wir vieles […]

  • Reply
    Eva
    6. Februar 2016 at 15:05

    Hey, habe gerade deinen Blog entdeckt und möchte dir erstmal für das gelungene Design gratulieren :-) Sieht wirklich klasse aus! Außerdem sind die Themen, über die du schreibst echt interessant, werde ab jetzt öfter vorbeischauen! Alles Liebe, Eva

    http://www.thesophisticatedsisters.com/

    • Reply
      provinzkindchen
      6. Februar 2016 at 18:45

      Liebe Eva,
      vielen Dank für die lieben Worte, da freue ich mich wirklich sehr! Bis hoffentlich bald :)

  • Reply
    ina whatinaloves
    22. Februar 2016 at 12:40

    da hast du ja ECHT einiges vor :D ich bin gespannt auf vorher-nacher bilder :D

    • Reply
      provinzkindchen
      24. Februar 2016 at 10:14

      Ohja! Ich hoffe, ich hab mir da nicht zu viel vorgenommen ;)

  • Reply
    Neri
    26. Februar 2016 at 22:38

    Wow, klingt wahnsinnig interessant. Bin gespannt =)

  • Reply
    Daniella
    29. Februar 2016 at 8:32

    wow, dass klingt nach viel Arbeit aber auch nach toller Arbeit. Es ist doch immer wieder schön wenn man Dinge umgestalten kann, so dass es einem wieder richtig gut gefällt!
    Ich bin gespannt.
    Gruß Dani

    • Reply
      provinzkindchen
      1. März 2016 at 10:52

      Jaa es ist Arbeit, aber Arbeit die Spaß macht und die auch ihre Zeit brauchen darf, damit alles so wird wie man es sich vorstellt :)

  • Reply
    Mara
    3. April 2016 at 16:03

    Du hast wirklich tolle Ideen! Ich selbst liebe Deko ja auch unheimlich und freue
    mich schon so sehr darauf bald in meiner eigenen Wohnung kreativ zu sein!
    Ich wünsche dir gutes Gelingen bei deinen Vorhaben :-)

    Liebe Grüße Mara
    http://missmarablog.blogspot.co.at/

  • Reply
    Wish a Week: Office Accessories - provinzkindchen
    15. August 2016 at 11:05

    […] wirklich gut gefallen würde.  Und weil ich euch ja versprochen habe, dass ihr mich bei meinen Wohnprojekten im neuen Jahr begleiten dürft, gibt es heute die ganze Wishlist für euch ♥  Ich brauch zwar nicht […]

  • Reply
    Home Sweet Home: #ichhabwasvor - ein Update - provinzkindchen
    25. August 2016 at 15:24

    […] ihr euch noch an meinen Post von Anfang Jänner erinnern? Ich habe euch von meinen Projekten und Vorhaben in unserem Zuhause erzählt und euch versprochen, euch daran teilhaben zu lassen. Jetzt, mehr als ein halbes Jahr […]

  • Reply
    3 schnelle DIY Ideen für den Schreibtisch - provinzkindchen
    17. Januar 2017 at 17:30

    […] regelmäßig umzuändern und zu verschönern. Wenn es nach mir ging, dann gäbe es jede Woche ein neues Projekt, das ich in Angriffen nehmen könnte. Kann man aber natürlich nicht machen, da wir sonst auf Dauer […]

  • Reply
    3 schnelle DIY Ideen für den Schreibtisch - AmandoBlogs.comAmandoBlogs.com
    17. Januar 2017 at 20:23

    […] umzuändern und zu verschönern. Wenn es nach mir ging, dann gäbe es jede Woche ein neues Projekt, das ich in Angriffen nehmen könnte. Kann man aber natürlich nicht machen, da wir sonst […]

  • Leave a Reply

    Mehr in home sweet home
    Türchen 7: Weihnachtsputz – Meine 5 Tipps für ein glänzendes Zuhause + Dyson

    Ich hab das Wochenende damit verbracht, die Wohnung ein bisschen weihnachtlicher zu machen. Am Samstag...

    Schließen