inspiration

5 Dinge die zu Weihnachten wirklich wichtig sind

Ich glaub wir kennen es alle: in der Weihnachtszeit kommt manchmal eine Stimmung über uns, die wir am liebsten nicht damit verbinden möchten. Stress, überall nur Stress! Wir suchen gestresst nach dem einen perfekten Geschenk, wollen damit natürlich keinen enttäuschen, sondern es nach dem Kauf natürlich auch noch perfekt verpacken. Generell geht es in dieser schönen Zeit, die eigentlich ruhig und besinnlich ablaufen könnte, sehr hektisch zu und Konsum spielt eine große Rolle. Aber es gibt auch viele Dinge, die an Weihnachten wirklich von Bedeutung sind, 5 davon hab ich mir heute herausgesucht …

xmas

Foto via
Zeit

das fängt schon damit an, sich Zeit zu nehmen und sich Gedanken um das Geschenk zu machen. Sei es was Gekauftes, was sich der Beschenkte schon ewig wünscht und womit man ihm eine riesengroße Freude machen kann, oder etwas mit ganz viel Liebe selbstgemachtes. Man nimmt sich Zeit, um all die Dinge für die vielen Lieben im Leben zu besorgen, und zudem auch noch durch die gestressten Menschenmassen zu hetzen. Wann ist das eigentlich passiert, dass Weihnachten aus so viel Stress besteht? Man nimmt sich Zeit, um Weihnachten mit den Menschen zu verbringen, die einem wirklich wichtig sind. Zusammen den Baum aussuchen (groß oder klein?  dicht oder eher schmächtig?), ihn schmücken, Essen zu kochen und anschließend gemeinsam in Ruhe zu schlemmen. Ohne Stress, ohne Fernseher und ohne Smartphone daneben – das kommt im Alltag nicht so oft vor, oder? 

Erinnerungen

ich denke, an Weihnachten haben die meisten von euch ganz besonders schöne und klare Erinnerungen, egal wie lang sie her sind. Ich kann mich z.B. noch sehr gut erinnern, als ich einmal eine neue Puppe bekommen habe. Sie war wunderhübsch, hatte laange blonde Haare und ein total schönes blaues Kleid an. Ich hab mich soo gefreut, war aber auch extrem traurig, weil ich so meiner alten Puppe nicht mehr so viel Aufmerksamkeit schenken konnte. Die Erinnerungen daran sind noch so klar da, und es ist wirklich schön, dass man sich nach so langer Zeit noch an solche Dinge erinnern kann. Auch kann ich mich immer noch total gut an das Gefühl erinnern, am Tag nach dem Heiligen Abend ins Wohnzimmer zu kommen und dort den Baum zu sehen. Hach, war das ein Gefühl! 

Tradition

Jede Familie hat zu Weihnachten ihre eigenen Traditionen. Früher, als wir noch klein waren, wurde der Baum immer vom Christkind geschmückt während wir in der Kirche waren. Das war natürlich immer eine große Überraschung, dass dann plötzlich ein geschmückter Baum, mit so vielen Geschenken darunter, mitten im Wohnzimmer stand. Später haben meine Schwester und ich immer den Baum zusammen geschmückt und nebenbei Weihnachtsfilme geschaut. Ganz oben auf unserer Liste waren die „Kevin allein …“ Filme – wie haben wir sie geliebt ♥ Das mit dem Schmücken und daneben Filme schauen machen wir übrigens noch immer, es ist einfach eine Tradition geblieben. Und die Filme haben wir zwar schon gefühlte 100 mal gesehen, schauen sie aber trotzdem noch immer total gerne.

Atmosphäre

Die vielen Lichterketten, das Glitzern überall, der erste Schnee auf den man so sehr hofft, Keksen zu knabbern, heißer Tee in den Händen, der Geruch vom Tannenbaum, das Rascheln von Geschenkpapier, Weihnachtslieder, Kerzenschein, leckeres Essen zusammen mit der Familie … und es gibt noch so viel mehr kleine Dinge die Weihnachten zu etwas ganz Besonderem machen ♥ 

Gemeinsam

All die Dinge  – Zeit, Erinnerungen, Traditionen und die Atmosphäre – sind nur gemeinsam richtig schön. Also schnappt euch eure Liebsten, nehmt auch Zeit füreinander, lasst Erinnerungen aufleben, führt Traditionen weiter und findet neue. Genießt dabei die tolle Atmosphäre und die Kekse, vergesst denn Stress, lacht, macht euch glücklich und geniest es, einfach mal gemeinsam Zeit zu haben ♥ 

 

Weihnachten, ich freu mich sooo auf dich!

Und was ist EUCH an Weihnachten ganz besonders wichtig?

 

You Might Also Like

5 Kommentare

  • Reply
    Isabella
    14. Dezember 2014 at 10:27

    Was für ein wundervoller Beitrag! Mir sind genau die selben Dinge an Weihnachten am allerwichtigsten. Ich musste gerade lächeln weil du deine Erinnerung an den Tag nach Heilig Abend beschrieben hast. Das Gefühl, morgens im Pyjama ins Wohnzimmer zu kommen und der Baum steht da und das ganze Zimmer riecht nach Tannenduft – so, so, so schön!
    Weihnachten ist für mich eine ganz besondere Zeit, die ich mit meiner Familie feiern möchte. Sich gegenseitig nicht nur mit materiellen Dingen, sondern vor allem mit Aufmerksamkeit, Liebe und Zeit zu beschenken ist etwas ganz wunderbares.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Weihnachtsfest!

  • Reply
    Lina
    14. Dezember 2014 at 12:40

    Richtig schön!
    Wir haben es uns in der Familie zur Tradition gemacht, die Geschenke nicht alle gleichzeitig aufzumachen. Stattdessen sitzen wir alle um den Tisch und würfeln aus, wer ein Geschenk vom Baum holen und es dem Beschenkten geben darf. Bei fünf Personen dauert das schonmal einige Stunden – aber es ist umso schöner, wenn jedem einzelnen Geschenk Beachtung geschenkt wird und man den Abend so mit Rotwein und Keksen in die Länge zieht.
    Das geht natürlich erst, seit wir alle etwas größer sind – als Kind hätte ich das nicht mitgemacht :)

  • Reply
    Katrin
    15. Dezember 2014 at 8:43

    Super Beitrag und wahre Worte!!!!
    Für die meisten zählen nur noch Geschenke … finde ich schade :-(
    Die Tradition mit dem Baum schmücken und Kevin allein zuhaus schauen führen wir auch :-)
    Liebe Grüße und frohe Weihnachten!!!

  • Reply
    Jacqueline
    15. Dezember 2014 at 16:06

    Du sprichst mir aus der Seele! Weihnachten ist mehr als Stress. Es liegt einfach an der Einstellung gegenüber Weihnachten. Vor einigen Jahren war ich auch gestresst und Weihnachten war einfach nur mühsam. Aber das Blatt hat sich gewandelt und so geniesse ich die Zeit bis dahin, denn die vergeht eh sowas von schnell.
    LG Jacqueline

  • Reply
    Michaela
    22. Dezember 2014 at 11:18

    Was für ein schöner Beitrag! Ich hab auch eine ganz besondere Kindheitserinnerung zu Weihnachten: Wir mussten am 24. zu Mittag immer zu den Großeltern, weil meine Mama dann den Baum geschmückt hat. Wir sind dann in die Kindermette gefahren, und wenn wir von den Großeltern in die Kirche fahren, kommen wir bei unserem Haus vorbei. Unsere Eltern haben immer gesagt, wir sollen ganz genau schauen, beim Wohnzimmerfenster, ob wir vielleicht das Christkind drinnen fliegen sehen, wie es die Geschenke verteilt! Und ich bin mir sooo sicher, dass ich es das eine oder andere Mal gesehen hab! ;) Ich liebe diese Erinnerung, wenn ich daran denke, kommt immer so ein wohliges Gefühl auf :) Ich wünsche dir und deinen Liebsten ein frohes Weihnachtsfest!!
    Liebe Grüße, Michaela

  • Leave a Reply

    Mehr in inspiration
    Outfit Inspiration – Glitz & Glam

    Was ich zu Weihnachten tragen werde, hab ich euch ja schon vorletzten Sonntag erzählt. Weil...

    Schließen